Über Jan Beu

Der Autor hat bisher keine Details angegeben.
Bisher hat Jan Beu, 203 Blog Beiträge geschrieben.

55. Blaues Band der Warnow 2018 (Langstrecke) – Ausschreibung

Hallo, liebe Freunde des sportlichen Segelns. Am Samstag den 8. September 2018 ist es wieder soweit: dann startet die 55. Auflage der legendären Regatta "Blaues Band der Warnow" des MYCR. Alle Details, den Ablauf und die Ausschreibung nebst Anmeldezettel findet Ihr unter "weiterlesen". WICHTIG: Die Anmeldung muss zwingend von ALLEN Crewmitgliedern wegen der neuen Datenschutzverordnung unterschrieben werden.

Von |2021-09-06T17:14:22+02:002. September 2018|Kommentare deaktiviert für 55. Blaues Band der Warnow 2018 (Langstrecke) – Ausschreibung

Regatta „Rund Fünen 2018“

unser Video: https://vimeo.com/272579104 Während wir uns ein schönes Pfingstwochenende in Kühlungsborn machten, segelte ein anderes Boot schon mal Richtung Bogense. Die Greifswalder X99 „Swash Buckler“, auf der wir immer mal wieder mitsegeln dürfen, „kämpft“ sich durch ein völlig anderes Windgebiet mit übler Flaute nach Fünen, wo in einer Woche der Start zur Regatta „Fyn Rundt“ stattfindet. Die Klassenvereinigung hatte zur Dänischen Meisterschaft eingeladen und wir beschlossen irgendwann im Frühjahr, dass diese noch in unseren Kalender passen müsste. Neben Micha, Basti und Ralf aus Greifswald sind Maik, Stefan und Heiko aus Rostock als Crew geplant. Die Hinfahrt zieht sich zwar, aber irgendwann liegt das Schiff sicher im noch leeren Hafen von Bogense, wo ein eigener Steg für unsere Klasse reserviert ist. Es liegen 24 Meldungen, vor, leider sind darunter nur drei Boote aus Deutschland. Aber egal, solch eine starke Flotte gab es zuletzt beim GoldCup in Kopenhagen. Die Schiffe sind alle fast identisch schnell, die Leistungsdichte an der Spitze ist unglaublich hoch und damit war klar, dass wir ein mindestens 24 Stunden langes Matchrace vor uns haben. So weit so gut, wir sind ja gut vorbereitet. Bis plötzlich ein wesentlicher Teil des Unternehmens, die Rücküberführung zu platzen droht. In Greifswald scheint es unmöglich, innerhalb von 2, 3 Tagen Ersatz zu finden. So versuchen wir es über alle Kanäle in Rostock und haben nach zwei Tagen vier Mitsegler gefunden, die sich am Sonntag um 5 Uhr ins Auto setzen und unser Sportgerät nach Stralsund segeln werden. Die Regatta selbst lässt sich in Kürze so beschreiben: Ein erstklassiger Start, dann wechselnde Platzierungen in der 4-er Führungsgruppe, ab der Großen Beltbrücke bis zu 3 km Vorsprung vor dem Zweiten, ein Neustart nach Passage des Svendborgsunds und nervender Flaute, heiße Abwehrkämpfe mit dem dänischen Champion „Mille“ … Kurz vor dem kleinen Belt kommen wir durch ein rutschendes Fall und unfaire Mannschaftssegelei der Dänen in den Verfolgermodus, können den Rückstand aber nur noch verkürzen und beenden das Rennen als 2. X99 und 7. Schiff von 320 Startern. Am nächsten Morgen stehen dann Frank, Hans, Rhett (MYCR) und Bernd (ROYC) wirklich gegen 10 Uhr auf dem Steg und übernehmen das Boot zur Tour nach Stralsund. Das Wetter spielt leider nicht mehr so mit, wie um die Insel herum. Eine Menge Wind, meistens von vorn, kalte Nächte und Wasser von oben können unsere Retter aber nicht davon abhalten, Montagabend in Stralsund einzulaufen. Vielen Dank noch einmal dafür! Etwas ausführlicher und mit Bildern versehen ist der Bericht von unserem Schiffseigner Micha: https://teamswashbuckler.com/2018/06/07/bericht-zum-palby-fyn-cup/ Videozusammenfassung des Veranstalters: https://www.youtube.com/watch?v=oIL2nVs8f4w Bericht: Heiko Wenzel

Von |2021-09-06T16:51:48+02:0013. Juli 2018|Kommentare deaktiviert für Regatta „Rund Fünen 2018“

Segeln im Greifswalder Bodden

... da die Feriensaison begonnen hat und sich nun viele auf den Weg gemacht haben, sollte diese dringende Info nicht an Euch vorbei gehen. Daher gibt`s heute mal eine Info in Weiterleitung einer Mail. Den kompletten Flyer findet Ihr unter weiterlesen. Gute Reise und schöne Ferien ********************************************************************************************************** Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Wasser- und Segelsportler, durch den Bau der Nord Stream 2-Pipeline wird es bis Ende 2018 besondere Bedingungen sowohl für die Berufsschifffahrt, das Fischereiwesen als auch für die Wassersportler im Revier Greifswalder Bodden und dem Küstenmeer (bis zur 12-Seemeilen-Grenze) geben. Aus diesem Grund bittet die Nord Stream 2 AG alle Nutzer des Greifswalder Boddens im Interesse ihrer eigenen Sicherheit sich vor der Ausfahrt unbedingt zu informieren. In der Anlage finden Sie dazu einen zweisprachigen Flyer, den wir speziell dafür produziert haben. Sie finden ihn zudem auf unserer Website zum Download: https://www.nord-stream2.com/de/pdf/document/161/. Bitte leiten Sie diese E-Mail auch an Ihre Vereinsmitglieder weiter sowie an Freunde und Bekannte, die auch regelmäßig den Greifswalder Bodden befahren. Wir möchten, dass diese Info möglichst breit gestreut wird und dass alle wieder gesund ihren Hafen oder ihre Anlegestelle bzw. ihren Steg erreichen. Wir wünschen Ihnen eine gute Fahrt und immer eine Hand breit Wasser unterm Kiel. Falls Sie keine weiteren Infos mehr von uns erhalten möchten, so antworten Sie bitte kurz mit einem entsprechenden Vermerk auf diese E-Mail. Vielen Dank und beste Grüße *Steffen Ebert* Advisor to Nord Stream 2 Communications Manager Germany Mobile +49 1520 456 80 53 (D) Mobile +41 79 536 67 90 (CH) mailto:steffen.ebert@nord-stream2.com http://www.nord-stream2.com/

Von |2021-09-06T16:51:48+02:009. Juli 2018|Kommentare deaktiviert für Segeln im Greifswalder Bodden

VEREINfacht helfen – Leinen los 2018. Bald ist es wieder soweit.

Es gibt Veranstaltungen, die finden statt und es gibt Veranstaltungen, auf die freut man sich.... Und unser jährliches Kinderfest "VEREINfacht helfen" zusammen mit den "Verein zur Förderung krebskranker Kinder Rostock e.V." gehört zu den Veranstaltung, auf die sich alle freuen. Und wir uns auch. An diesem Samstag den 30.6.2018 ist es wieder soweit und die ersten Vorbereitungen sind bereits zu sehen - die ersten Helfer waren bereits fleißig. Was haben wir für Samstag geplant? Wieder viele kleine Stationen mit Basteln, kleinen Wettbewerben, einer Knotenkundeschule, Boots- und Optifahrten, Modellbooten und Fahrten mit den Trainerbooten, Kinderschminken und eine Tombola. Natürlich ist für das leibliche Wohl gesorgt: Kaffee, Kuchen, Brause, vielleicht ein kleines Eis bei schönem Wetter und einer leckeren Grillparty am Nachmittag. Aber das Highlights des Tages dürfte wieder die Ausfahrt mit den Segelbooten sein. Und wir haben aber dieses Jahr noch zwei besondere Höhepunkte: Zum einen kommt die Feuerwehr Gehlsdorf zu uns mit viel TaTüTaTa und verbringt viel Zeit mit uns mit viel Spaß. Ein besonderer Spaß und eine große Überraschung für groß und klein ist aber auch das Festmachen des alten "Schleppers Petersdorf". Und wie es aussieht, wird das Wetter auch mitspielen :-) Natürlich brauchen wir auch wieder viele Helferchen und viele Kapitäne mit Ihren Schiffen für die Ausfahrt. Vielen Dank bereits heute, dass Ihr dabei seid, mitmacht und mithelft. Also Ihr seht, es wird wieder ein toller Tag. ...meint jedenfalls Euer Jan Beu

Von |2021-09-06T16:51:44+02:0026. Juni 2018|Kommentare deaktiviert für VEREINfacht helfen – Leinen los 2018. Bald ist es wieder soweit.

Sommersonnenwende 2018

Der Sommer ist noch gar nicht da und schon wird er wieder "gewendet"... Was wenden wir an diesem Tag? Die Stimmung? Nein! Das Boot? Nein! Das Outfit? Ja, warum nicht? Die unterschiedlichen Plätze? Ja, unbedingt. Wir treffen uns wie immer um 10 Uhr an Stein und stimmen uns in den Großen Tag ein. "Großer Tag"? Ja, es ist ein großer Tag: Unsere schöne Stadt feiert den 800. Geburtstag und am Abend beginnen unsere Fußballjungs das erste Turnierspiel. Und beide Events genießen wir mit. Wie? Siehe Aushang.. Ach ja: es hat sich in den vergangenen Veranstaltungen gut gemacht und hat sich bewährt, wenn wir nicht alles was mit der Versorgung zu tun hat, auf eine Schulter packen. Gut und schön wäre es wieder, wenn jeder wieder etwas leckeres mitbringt. Kartoffelsalat geht immer, Gurken- und Tomatensalat mögen auch alle und wie ist`s mit Nudelsalat oder einem leckeren Dip...? Wir freuen uns auf Euch und eine tolle Zeit. Eure Clubleitung

Von |2021-06-01T07:00:20+02:0015. Juni 2018|Kommentare deaktiviert für Sommersonnenwende 2018

Nachruf

Unser Kamerad Gerhard Albrecht hat seine letzte Reise angetreten. Wir trauern um unser Mitglied Gerhard Albrecht * 26.10.1930 08.05.2018 Durch seinen Tod verlieren wir ein allseits geschätztes Vereinsmitglied. Er war durch sein Engagement seit 1955 jederzeit ein treuer Wegbegleiter. Für seine Leistungen, insbesondere seine Tatkraft, sind wir dankbar und bedauern die große Lücke, die er im Verein hinterlässt.

Von |2021-09-06T16:51:48+02:0030. Mai 2018|Kommentare deaktiviert für Nachruf

16. Pfingstregatta – ein toller Wettkampf bei bestem Wetter

Das vielleicht wichtigste Statement zur 16. Pfingstregatta: Dieses Jahr gab`s keine Klagen 😊 Aber der Reihe nach, denn das allein ist noch keine Meldung wert. Da Uwe die Verantwortung abgeben wollte, wurde noch 2017 vom Vorstand ein neues „Opfer“ gesucht. Bisher war ich relativ unbehelligt davongekommen, denn außer ein bisschen Unterstützung bei Ausschreibung und Segelanweisung hatte ich offiziell wenig mit den Vorbereitungen zu tun. „Alles kein Problem, das läuft ja fast von allein und selbst mitsegeln ist auch kein Thema“. Das klang weniger überzeugend als notwendig aber irgendwann sagte ich zu. Es folgen die ersten Erinnerungen von Mathias an die Dokumente für raceoffice.org, Harald organisiert einen Termin beim Bürgermeister von Kühlungsborn, alle(!) langjährigen Helfer sagen wieder zu, die Kühlungsborner Segelvereine bringen ihre Regattatonnen früh ins Wasser, sagen Zieltonne, Regattabüro und Bestückung der Seebrücke zu, die Ausschreibung ist rechtzeitig veröffentlicht, wir können T-Shirts anbieten, Marten entwirft ein eigenes Logo, die Touristik-Service-Kühlungsborn (TSK) unterstützt uns bei den Liegeplätzen, die Segelwerkstatt Warnemünde mit den Taschen für die Sieger, die Metrans Deutschland mit Roter Laterne und dem begehrten Mittelpreis, die Pokale werden rechtzeitig wieder da sein, die online-Meldezahlen stimmen zuversichtlich, die Startnummern liegen bereit, das Wetter wird passen! Für unsere Kühlungsborner Partner hat Jörg Koch die Regie übernommen und bestätigt uns, dass alles wie gewünscht funktionieren wird. Die erste Hektik kommt erfahrungsgemäß nach der Freitagsregatta auf, wenn beim ROYC die erste Runde der Anmeldungen erfolgt. Uta meistert den Verkauf der Shirts so souverän, wie zuvor schon die Bestellungen und den Kontakt mit der Druckerei. Gunnar R. und Thilo sind wieder das bewährte Team für die Formalitäten, Ingo plausibilisiert die angegebenen Yardstick-Werte akribisch und korrigiert notfalls in beide Richtungen. Das alles läuft erstaunlich reibungslos und so geht es auch am Sonnabend früh weiter. Zum Meldeschluss zählen wir 61 Schiffe, welche in drei Gruppen eingeteilt werden. Aufgrund der Wetterlage haben wir uns für den s.g. großen Kurs entschieden, welcher vom Start über die ausgelegte Kreuztonne zur „Regattatonne OIS“, der Tonne „Toter Mann“ und von dort zum Ziel vor der Seebrücke Kühlungsborn führt. Mit diesen Informationen starten wir in die Steuermannsbesprechung. Harald eröffnet die Veranstaltung, Wettfahrtleiter Gunnar K. und unser Startverantwortlicher Rainer unterstützen die Erläuterung des Ablaufs. Und dann kann es auch schon losgehen. Das gute Wetter scheint einige zum trödeln zu animieren, weshalb eine kleine Startverschiebung notwendig wird, bevor alle Yachten im Startgebiet vor Warnemünde angekommen sind. Von unterwegs wird noch eine letzte Voranmeldung bestätigt, als die Donar-Besatzung mit Rene und Jan schon eine sehr auskömmliche Startlinie ausgelegt haben. Rainer dirigiert und kommentiert in bewährter Weise die Flaggensignale und alle drei Gruppen gehen ohne Frühstarter auf die Bahn. Offensichtich ist die Thermik noch stärker als der Seewind und so wird die Kurswahl zum Lottospiel. Dicht an Land zu segeln hat im Moment Vorteile, doch irgendwann wird der Dreher auf NO kommen und dann ist es draußen besser. Das Feld teilt sich folglich in zwei Hauptgruppen. Wer es dazwischen versucht, sollte es schwer haben. Dann dreht der Wind wirklich, das kann den Rückstand derer draußen aber nicht mehr kompensieren. Während die kleineren Yachten nach der zeitweiligen Flaute zwischen den Windsystemen langsam das Zeitlimit im Auge haben, geht es vorn schon um OIS1 und Toten Mann. Und ganz offensichtlich gab es, was selten genug ist- einen Vorteil für Gennacker-Boote, sonst wäre diese Skippi nicht so weit vorn. Auf der Seebrücke ist inzwischen alles für den Zieldurchgang bereit. Ingrid, Monika, Hartmut und Ingo haben die nächsten zwei Stunden gut zu tun, während die Touristen das dankende Winken der Segler auf sich beziehen. Kurz vor dem Ende des Zeitlimits und trotzdem erst 58 Namen auf der Liste stehen, ist dann weit und breit kein Teilnehmer mehr zu sehen. Wir hatten eine ordentliche Abmeldung vor dem Start, eine Yacht absolviert den Kurs, geht aber nach Grundberührung nicht durchs Ziel. Somit fehlen noch zwei Schiffe! Das ist kein gutes Gefühl, obwohl das Wetter ja nicht gefährlich ist und wir in allen drei Startgruppen Sicherungsboote bestimmt haben. Letztlich finden sich die Vermissten nach gemeinsamer Suche im Hafen. Ist es nicht eine Selbstverständlichkeit, sich bei vorzeitiger Aufgabe abzumelden? Wir werden die nächste Segelanweisung wohl entsprechend ergänzen müssen. Aber auch der Hinweis auf die unsicheren Tiefen bzw. nicht korrekte Seekarten zwischen der Tn Toter Mann und dem Ziel gehören unbedingt hinein.Im Hafen ist deutlich mehr Platz als wir es gewohnt sind, was wohl am stetigen Ostwinds liegt. Durch Harald`s Vorbereitung am Vormittag hat die TSK alle Teilnehmer unkompliziert eingecheckt, vielen Dank dafür! Während die Teilnehmer ihr Adrenalin abbauen, herrscht im Org-Büro jetzt angespannte Stille. Gunnar und Thilo hacken die Zielzeiten in den Laptop, vergleichen, überprüfen und streichen ab. In Rekordzeit liegen die Ergebnisse vor, akribisch kontrolliert von Kirsten und den Zwillingen. So können wir fast pünktlich zur Siegerehrung kommen, die sofort auf der großen Bühne in das Hafenfest integriert wird. Fast alle Sieger schaffen es dann auch auf die Bühne, wo Harald, Jörg, Serge, Gunnar und Heiko die Ehrungen in den Klassen und Sonderwertungen vornehmen. Exclusive Taschen, Festmacher und Zeiser von der Segelwerkstatt Warnemünde sind der Lohn für den Erfolg. Der große Pokal für den Gesamtsieg, die schnellste gerechnete Zeit, wird vom Bürgermeister Rüdiger Kozian an die „Rolus“ vom MYCR übergeben. Spitzfindige Zungen behaupten, dass es der Silberkanne in den letzten Jahren häufig zu trocken war. Das können wir dieses Mal nicht bestätigen, die Kanne kreiste mit reichlich Sekt durch die Bänke. Aber auch das „first ship home“ für Thoralf Wigger mit der schnellsten gesegelten Zeit, die „Rote Laterne“ und schließlich der METRANS-Mittelpreis für Mario Lilie (unterstützt von der jüngsten Segelsportlerin) werden gebührend gewürdigt und anschließend in großer Runde gefeiert. Alles in Allem hatten wir eine gelungene Veranstaltung und einen wirklich schönen Segeltag, was will man mehr 😊 Nochmals vielen Dank an all unsere Helfer und Unterstützer und vor allem an Uwe, der diese Veranstaltung Stück für Stück zu der runden Sache gemacht hat, die sie heute ist ! Ein Artikel über die Pfingstregatta ist auch in der Segler-Zeitung 07/2018 erschienen. Die offizielle Bilderserie hat uns Christoph Lippmann vom RSC 92 zur Verfügung gestellt. Dann bis nächstes Jahr, Heiko Die Sieger und Platzierten: Yardstick 1: 1. Platz > SY „Intocicated“ / X 35 / Thoralf Wigger / WSC 2. Platz > SY „Gin Tonic“ / J 70 / Jan Thiemann / YCW 3. Platz > SY „Maiko“ / Farr 30 / John Victorin / ASVW

Von |2021-09-06T17:14:00+02:0023. Mai 2018|Kommentare deaktiviert für 16. Pfingstregatta – ein toller Wettkampf bei bestem Wetter

No Ma”am TransKadet Herrentagsregatta 2018 – Ergebnisse, Bericht und Bilder

Auch dieses Jahr war zum ersten längeren "Kiek ut 2018" der Wettergott auf unserer Seite und wir wurden und mit viel Sonne und auch ein wenig Wind gesegnet. Alle 4 Etappen wurden von allen Teilnehmern ohne Pleiten oder Pannen erfolgreich beendet und fanden in den Häfen einen feucht-fröhlichen Abschluss mit kulinarischen Köstlichkeiten vom Grill und aus den Töpfen und Pfannen an Bord. Insgesamt wurden knapp 150sm zurück gelegt und die Route führte zuerst in den Hafen von Klintholm (Insel Mön), dann nach Kloster (Insel Hiddensee) und über den Nothafen Darßer Ort wieder zurück nach Warnemünde. (bitte auf "weiterlesen" klicken

Von |2021-09-06T16:50:47+02:0022. Mai 2018|Kommentare deaktiviert für No Ma”am TransKadet Herrentagsregatta 2018 – Ergebnisse, Bericht und Bilder

NO MA´AM TRANS-KADET-HERRENTAGSREGATTA 10.bis 13. Mai 2018

Die „NO MA´AM TRANS-KADET-HERRENTAGSREGATTA 2011“ gab den Auftakt für eine hoffentlich noch lange währende alljährliche Tradition für alle Segler, die es lieben, ein paar mehr Seemeilen in ihr Logbuch zu schreiben und dabei ihr Können gern mit Gleichgesinnten messen. Die Kadet-Rinne zu überqueren ist hier das namensgebende navigatorische Ziel für den ersten "Kiek ut" im Jahr nach dem Ansegeln. Willkommen sind alle Crews, die den Anforderungen einer mehrtägigen Seereise gewappnet sind. Bei dieser Spaßregatta sind neben dem dem Segeln und Feiern (natürlich nur in den Häfen) auch navigatorisches Know-How, echte Seemannschaft sowie verantwortungsvolles Skippern gefragt. Das sind die wichtigsten Stichworte, die den Anspruch dieser Segelwettfahrt beschreiben. Die Crew, bei der diese Anforderungen alle erfüllt sind, erhält den hochwertigen Wanderpokal, der mit viel Hingabe zum Segelsport extra für unsere Traditionsregatta gefertigt und von den Gewinnern Jahr für Jahr liebevoll verbessert wird. Ein Überraschungspreis für besondere Leistungen, die nicht durch Yardstickberechnungen ermittelt werden können, sollen ein Ansporn sein, auch mit älteren und langsameren Schiffen als mit High-Tech-Hochseeyachten teilzunehmen. Je nach Wind und Wetter sind auch Alternativrouten geplant. Als absolute Schlechtwettervariante bei nicht segelbaren Bedingungen wird es eine so genannte „Kartenregatta“ an Land geben, bei der vorrangig die navigatorischen Fähigkeiten und der Umgang mit der Seekarte gefragt sind. Steurmannsbesprechung mit allen Infos, Festlegung der Route usw. ist wie immer einen Abend vor dem Start am Mittwoch (09.05.) ab 19.00 Uhr im Mecklenburgischen Yachtclub Rostock. Wir freuen uns auf eine tolle Wettfahrt und wünschen immer eine Handbreit Wasser unter dem Kiel! Euer Orga-Team Ein herzliches Dankeschön geht an alle unsere Sponsoren und Unterstützer, die diese Veranstaltung erst möglich machen. Rückblick: 2017 - Nystedt-Fehmarn-Kühlungsborn 2016 - Fehmarn-Nystedt 2015 - Poel-Fehmarn 2014 - Rund Lolland 2013 - Rund Fehmarn 2012 - Kopenhagen 2011 - Kopenhagen

Von |2021-09-06T16:50:47+02:006. Mai 2018|Kommentare deaktiviert für NO MA´AM TRANS-KADET-HERRENTAGSREGATTA 10.bis 13. Mai 2018

Pfingstregatta Rostock-Kühlungsborn 19.5.2018 – jetzt anmelden!

Hallo, liebe Freunde des Wettbewerbssegelns. Die nächste Runde der Pfingstregatta steht kurz bevor, die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren und das Orga-Team freut sich auf eine rege Teilnahme und somit auf Euch. Unter "weiterlesen" findet Ihr alle Unterlagen wie Ausschreibung, Segelanweisungen, Haftungsausschluss sowie ein Bestellformular für die Regatta-Shirt-Bestellung. Die Anmeldung ist bitte über raceoffice http://www.raceoffice.org/MYCR-Pfingstregatta2018 vorzunehmen - eine Anmeldung ist vor Ort natürlich auch noch möglich.

Von |2021-09-06T17:14:00+02:0028. April 2018|Kommentare deaktiviert für Pfingstregatta Rostock-Kühlungsborn 19.5.2018 – jetzt anmelden!

Regattatermine aller Rostocker Vereine

 Alle Termine aller Regatten der Rostocker Verein für die neue Saison 2018 findet Ihr unter "weiterlesen" zum ansehen oder runterladen.

Von |2021-09-06T16:51:44+02:0028. April 2018|Kommentare deaktiviert für Regattatermine aller Rostocker Vereine

Unser neuer Golf

Liebe Mitglieder. Um die oft nicht ganz fair geführte Diskussionen um den neuen Dienstwagen zu beenden, möchten wir hier noch einmal kurz erläutern, wie der Golf genutzt wird. Das Auto ist nicht zum „Vergnügen des Vorstandes“ angeschafft worden! Es ist aber auch nicht einzusehen, dass der Vorstand und/oder einige Mitglieder mit den privaten PKWs in großem Umfang Fahrten bewältigt und auch oft und viel Baumaterialen und Sonstiges (Werkzeuge, Eventmaterial, Getränke usw.) von A nach B fährt. Wir haben Anhänger und Trailer und auch diese werden mit den privaten PKWs – auch unter dem eigenen Versicherungsrisiko – gefahren. Wir und auch die Jugendgruppe fahren die Trainerboote zu den Jugendlagern und Regatten. Es könnten nun noch viele Beispiele folgen, auf die wir aber verzichten. Von daher hat der Vorstand in Abstimmung mit der Revisionskommission entschieden, einen Jahreswagen zu einem günstigen Preis auf Leasingbasis zu erwerben. Es ist somit auch ein finanzieller positiver Effekt, weil wir damit „Kosten produzieren“ und somit Steuern sparen. Und ja: Sollte ein Mitglied das Auto nutzen wollen, ist das im begrenzten Umfang nach Absprache mit dem Vorstand natürlich möglich. Wir hoffen, mit dieser Erläuterung etwas Klarheit geschaffen haben und die Diskussionen beenden zu können. Eure Clubleitung. Nachtrag vom 5.4.2018: Leider kann das Auto nicht mehr geliefert werden. Das Autohaus hatte am 1. April geschlossen...:-)

Von |2021-09-06T16:50:54+02:0031. März 2018|Kommentare deaktiviert für Unser neuer Golf

Schere, Stein, paar Bier

Am Mittwoch den 4.4.2018 werden die Steine für den neuen Jugenduferabschnitt geliefert. Die Herausforderung: Die Steine müssen auf- und später wieder abgeladen werden... Also schneidet ein wenig Zeit ab, kommt am 4.4.2018 um 10 Uhr zu Mäcky`s Haus in Gehlsdorf, helft bein Auf- und Abladen und freut Euch dann bei ein paar Bier über das Geschaffte. Seid Ihr dabei? Prima. Danke.

Von |2021-09-06T16:49:32+02:0030. März 2018|Kommentare deaktiviert für Schere, Stein, paar Bier

Neue Saison – neue Klamotten. Bestellung bis 30.4.2018 möglich.

Auf vielfachen Wunsch und mangels Vorhandenseins einer "alten Kollektion" bestellen wir gerne für Euch bei einer renommierten Rostocker Stickerei wieder Vereinskäppies, Nickis und Pullover. Natürlich inclusive der Standerstickerei mit den Zusatz "MYCR". Es sind nahezu alle Farben und Größen bestellbar. Das besondere Angebot: Es kann zusätzlich gegen einen kleinen Aufpreis auch der Schiffsname, oder der Vorname oder Zusätze wie "Skipper", "Crew" usw. mit beauftragt werden. Schaut einfach unter "weiterlesen" auf den Bestellzetteln nach - Ihr werdet schon etwas finden. Die Bestellung sendet Ihr bitte vorzugsweise per Mail an Jan Beu ( jan.beu@mycr.de ) oder ausgedruckt in den Briefkasten. Achtung: Bestellungen sind bis 30.4.2018 möglich - also bitte nicht zu lange warten!!!

Von |2021-09-06T16:51:48+02:0027. März 2018|Kommentare deaktiviert für Neue Saison – neue Klamotten. Bestellung bis 30.4.2018 möglich.

Wir werben um Unterstützung und sagen bereits danke.

Liebe Mitglieder und liebe Freunde. Wie es sich zum einem bereits herumgesprochen hat und wie es auch auf der ordentlichen Mitgliederversammlung berichtet wurde, sind die Trainerboote nun motorlos. Ja, die drei Motoren wurden geklaut. Und nein, sie waren nicht versichert. Ohne Trainerboote kein Training. Ohne Trainerboote keine Regatten. Ohne Trainerboote keine Jugendlager. Das ist ja klar. Aber so wie wir unsere Trainer und Betreuer kennen, ist das ein Zustand, den sie nicht einfach so hinnehmen. Also kümmerten sie sich um Spenden, Zuwendungen und Fördermitteln. Erfolgreich! Ein Spendenaufruf bei Eltern und Freunden brachte so eine stattliche Summe von fast 3.000 Euro von 22 Eltern zusammen, dass wenigstens ein Motor sicher finanziert und somit wieder angeschafft werden kann. Zumindest ist die Durchführung des Osterlagers nicht mehr in Gefahr. Und die Trainings könnten – wenn auch vorerst eingeschränkt – wieder stattfinden. Und der zweite? Und der dritte? Da steht noch sehr viel Zuversicht und Zusage im Raum aber es fehlt noch viel Geld um den alten Zustand wieder zu erlangen und jeder hier weiß, was Bootsmotoren kosten. Und es muss das Ziel sein, die Trainerflotte wieder flott zu bekommen! Daher bitten wir Euch um Unterstützung der Jugendgruppe und um Unterstützung des Kinder- und Jugendsports! Wir denken, dass wir so viel Zusammenhalt haben und Mäcky, Birgit, Hans, Julian und vor allem die Kinder nicht hängen lassen. Sie machen einen wirklich tollen Job, zeigen sehr viel Engagement und zu guter Letzt gehört schließlich die Jugendgruppe zu uns. Also, liebe Freunde, jeder noch so kleiner Betrag hilft. Und größere und große Beträge helfen mehr. Auch jede Anfrage beim Chef nach Spendengeldern hilft. Wir wissen, dass es einigen sicherlich leichter fällt, eine größere Summe zu spenden. Wir wissen aber auch, dass es eben nicht jedem leichtfällt, sich „groß“ zu beteiligen und sie trotzdem etwas geben wollen. Daher werden wir die Spenden und die Spender nicht veröffentlichen und bitten hierfür um Verständnis. Vielen vielen Dank für Eure Unterstützung! Welche Wege gibt es? Überweisung: Empfänger: Mecklenburgischer Yachtclub Rostock e.V. Bank: DKB IBAN: DE59 1203 0000 1020 3062 78 BIC: BYLADEM1001 Als Überweisungstext: Motorenspende Jugend -Name- 2018 Bar: Einfach dem Vorstand übergeben. Ihr bekommt sofort eine Quittung. Lastschrift: Alle Mitglieder, die Ihre Beiträge bereits abbuchen lassen, geben uns einen Auftrag zur Spendenabbuchung per Mail an Vorstand@mycr.de mit der Summe. Auf Wuschen bekommt natürlich jeder eine Spendenquittung. Vielen vielen Dank und beste Grüße im Namen des gesamten Jugendteams und des gesamten Vorstandes.

Von |2021-09-06T17:11:59+02:0015. März 2018|Kommentare deaktiviert für Wir werben um Unterstützung und sagen bereits danke.

Preisskat aller Rostocker Segelvereine beim MYCR am 24.2.2018

Liebe Mitglieder und Freunde der gepflegten Skatrunde. Die Rostocker Segelvereine veranstalten alljährlich ein gemeinsames Skatturnier im Winter mit wechselnden Austragungsorten. Dieses Jahr sind wir "Mitausrüster" und freuen uns, die Skatrunde bei uns begrüßen zu dürfen. Beginn ist um 17 Uhr in unserem Saal. In der Startgebühr von 15 € ist ein Freibier und ein "Segler-Dinner" enthalten. Es gibt Tagesgewinne und einen Hauptpreis (eine hochwertige Segelyacht) aus der Gesamtwertung aller Turniere am Ende der Saison. Also mitmachen lohnt sich und bringt Spaß. Anmeldungen bitte bis Donnerstag Abend (22.02.2018) bei Jan Beu via WhatsApp, SMS oder E-Mail.

Von |2021-09-06T16:51:44+02:0018. Februar 2018|Kommentare deaktiviert für Preisskat aller Rostocker Segelvereine beim MYCR am 24.2.2018

Clubversammlung am 2.2.2018

Am 2.2.2018 findet ab 19 Uhr unsere 1. Clubversammlung 2018 statt. Neben den allgemeinen Themen und Euren Fragen hat Harald Ahrendt einen interessanten und zum Nachdenken anregenden Vortrag vorbereitet. Hier geht es um den tödlichen Personenunfall an Bord der Charteryacht DESDEMONA am 21. September 2015 im Bereich der Ansteuerung von Rostock-Warnemünde zwischen den Fahrwassertonnen 9 und 11. Wir freuen uns auf Eure regen Diskussionen und auf Eure rege Teilnahme. Eure Clubleitung

Von |2021-06-01T07:00:38+02:0031. Januar 2018|Kommentare deaktiviert für Clubversammlung am 2.2.2018

Erste Regatta war erfolgreich – die anLANd-Regatta am 28.1.2018

Um die alljährliche Wartezeit bis zum Saisionstart nicht zu lang werden zu lassen, wird im Clubhaus gesegelt. Eine gute Tradition mit einem - nennen wir es mal - "Stammteam"... Gesegelt wird in mehreren Törns mit unterschiedlichem Schwierigkeitsgrad. Aber mit sehr viel Spaß! Und mit winterlicher Gemüdlichkeit; Rene hatte sich mit einem leckeren Gulasch viel Mühe gemacht. Aber am Ende zählt nur die gesegelte Leistung. Und man sollte doch annehmen, dass sich der Pokal daher auch in den Händen eines Seglers wiederfindet. Aber nö: Der diesjährige Sieger ist unser hartnäckiger Strippenverweigerer und Dieselfan Rene Wollenhaupt. Herzlichen Glückwunsch. Herzlichen Glückwunsch aber auch den beiden zweit- und drittplatzierten Egbert Swensson und Axel Rafoth. Und wie immer auch eine Dank an alle Teilnehmer (...2019 gerne mehr...) und die Organisatoren. Alle Ergebnisse und die Bilder bei "weiterlesen"

Von |2021-09-06T16:50:47+02:0031. Januar 2018|Kommentare deaktiviert für Erste Regatta war erfolgreich – die anLANd-Regatta am 28.1.2018

Frohes Fest und alles Gute

Liebe Mitglieder, liebe Freunde und liebe Förderer. Der 4. Advent ist vorbei und hoffentlich seid Ihr alle auf`s schönste Fest des Jahres gut vorbereitet. Der Baum ist geschmückt und die Geschenke eingepackt, der Weihnachtsbraten ist gekauft und der Wein fängt an zu atmen. Und nachdem der rotbemantelte weißbärtige Mann zu Besuch war und nicht nur Kinderaugen zum Leuchten brachte, kehrt auch wieder die Ruhe ein, die uns zum Nachdenken anregt. Ja, Weihnachten steht vor der Tür und es ist gute Tradition im Fest privat, familiär und persönlich -aber auch selbstkritisch – auf das vergangene Jahr zurückzublicken. Spätestens zum Jahreswechsel kommen dann die neuen (…oder alten) guten Vorsätze. Auch wir sehen durch die „Vereinsbrille“ zurück. Auch selbstkritisch mit der Frage, ob wir als Verein etwas hätten besser machen können. Ja, grundsätzlich kann man immer etwas besser machen. Aber haben wir einen Grund, unzufrieden zu sein? Ganz klar: Nein. Wir sind – und wir hoffen, dass Ihr es auch so seht – wieder weiter zusammengerückt. Wir sind ein Verein, dem es ohne Zweifel darauf ankommt, dem „satzungsmäßigen“ Auftrag nachzukommen. Aber ist das alles? Wieder nein. Wir möchten neben dem „Grundauftrag“ der Förderung des Segelsportes allesamt Spaß, Entspannung und Abwechslung genießen. Und das ist uns wieder gelungen: Neben den tollen Regatten mit wieder tollen Erfolgen. Vielen Events, die Spaß gemacht haben. Vielen Stunden Arbeit, die unserem Vereinsgelände zu Gute kamen. Viele Gespräche, die das Miteinander fördern. Viel Hilfe untereinander, die das Zusammengehörigkeitsgefühl stärken. Viele „private“ Törns, die Freundschaften gefördert haben. Haben das viele Vereine? Wieder nein. Wir sind nicht wie „viele Vereine“. Nein, wir sind der MYCR mit einem besonderen Vereinsleben. Wir, der Vorstand dieses ganz besonderen Vereins, sagen vielen Dank. Vielen Dank für die tollen Events. Vielen Dank an die vielen sichtbaren und unsichtbaren Helfer bei allen Gelegenheiten. Vielen Dank für die tollen Regatten und den tollen Erfolgen. Vielen Dank für die herausragende Jugendarbeit. Vielen Dank für gerade dieses Vereinsleben und das besondere Vereinsfeeling. Wir wünschen Euch, Euren Familien und Euren Lieben eine frohe und besinnliche Weihnacht, ein bisschen Entspannung und Ruhe in dieser rastlosen Zeit bei bester Gesundheit und hoffen und wünschen Euch eine gute Zeit in der Zukunft und natürlich eine schöne Wassersportsaison 2018. Euer Clubleitung.

Von |2021-09-06T16:51:48+02:0018. Dezember 2017|Kommentare deaktiviert für Frohes Fest und alles Gute

Der neue Sportbootführerschein im Scheckkartenformat kommt zum 1. Januar 2018

PRESSEINFORMATION Er passt in jede Geldbörse - Der neue Sportbootführerschein im Scheckkartenformat kommt zum 1. Januar 2018 Zum 1. Januar 2018 löst der neue Sportbootführerschein im Scheckkartenformat die bisherigen Führerscheindokumente „SBF-Binnen“ und „SBF-See“ ab. Bereits seit Anfang Mai 2017 ist die neue Sportbootführerscheinverordnung in Kraft. Sie ersetzt die bis dahin geltenden zwei Sportbootführerscheinverordnungen „SBF-Binnen“ und „SBF-See“. Pünktlich zum Jahreswechsel werden auch die Dokumente für diese beiden Geltungsbereiche vereint und umgestellt auf das sogenannte ID1-Kartenformat nach ISO-Norm 7810. Auf dem neuen Kartenführerschein werden die jeweiligen Geltungsbereiche „Binnenschifffahrtsstraßen“ und/oder „Seeschifffahrtsstraßen“ sowie die Antriebsarten „Antriebsmaschine“ und/oder „Segel“ dokumentiert.

Von |2021-09-06T16:51:49+02:007. Dezember 2017|Kommentare deaktiviert für Der neue Sportbootführerschein im Scheckkartenformat kommt zum 1. Januar 2018

Absegel am 7. Oktober 2017

Nun ist sie wieder Geschichte, die Segelsaison 2017. Traditionell wird aber auch das Ende der jährlichen Saison beim Ansegeln gefeiert. Und diese Feier fand am vergangenen Wochenende im Clubhaus des MYCR statt. Begonnen hat der Tag mit der "Rede zur Lage der Nation" durch unseren Vorsitzenden Harald Ahrendt. Er blicke auf eine gelungene Saison zurück, auf viele Vereinsevents, sehr guten Ausbau des Hafengeländes und den Zusammenhalt der Mitglieder. Besonders stellte er jedoch auch die sportlichen Leistungen rund um den Segelsport heraus, wo Crews und Skipper unseres Vereins viele Pokale und Urkunden eingesammelt haben - bei den "Großen" gleichermaßen bei den "Kleinen". Neue Wege gingen wir beispielsweise auch bei der mitgliederorganisierten Törnplanung: Begonnen hat es mit der alljährlichen Herrentagstour auf dem Wasser. Später kam eine Sommertour dazu und im Herbst organisierte sich die Gruppe ein drittes mal. Super. Wir haben insgesamt sehr viel gemacht und es war für jeden etwas dabei. Und es ist uns auch wieder gelungen, in 2017 neue Mitglieder und Schiffe bei uns begrüßen zu können. Dann ging es - fast schon genauso traditionell - zur Tonne 66 vor den Speichern und von dort aus als Korso in Richtung See. Bei diesem Wetter verständlich, fuhren einige wieder zurück in den Hafen aber ein Großteil steckte in Warnemünde sogar "noch einmal die Nase raus". Dann trafen wir uns am Nachmittag im Clubhaus um den Ausklang der Saison zu feiern und hatten auch die Mitglieder der benachbarten Vereine eingeladen. Viele nahmen die Einladung an und das Haus war "gerappelt" voll. Im Saal, im Wohnzimmer, im Kettenkasten und auch in den Zelten vor dem Haus wurde gequatscht, diskutiert, gegessen, getrunken, gefeiert und getanzt. Ohne die Fleißigen bei uns in all den Ecken wieder nicht machbar - DANKE! So war es neben der tollen Saison eben auch ein schöner und gelungener Abschluss mit tollen Gästen. So soll es sein. Für einen Blick auf die Bilder einfach auf "weiterlesen" klicken....

Von |2021-09-06T16:51:49+02:0011. Oktober 2017|Kommentare deaktiviert für Absegel am 7. Oktober 2017

Fundstück – Das Maandenbladd des Plattdütsch-Verein “Klönsnack Rostocker 7 e.V.”

Lust auf Plattdütsch? Giern. Denn läs wider! Am 15. Juli 2017 häm wi ja unser Kinnerfest moggt und wi hähm ja ock väle Gäst bi uns hat. Schi könnt juch erinnern: Näben de Kinnings und de Öllern wiern ok de Jungs von de Fierwehr dor. Und de Maatens vom Schlepper hähm mit de Kinnings gebastelt. Awer wi hatten ok en Sänger mit Gitarre dor. He wier von den Maatens von de Klänsnachers, sin Name ist Joachim Kleffe un he wur von Eva Dittberner biet singen unnerstützt. Nu hähm die Klönsnacks sit väle Johr ein monatlichet Heft und in de Septemberutgav is ein Bitrach vom Kinnerfest binnen. Dat freut uns. Schi hävt Lust, mal dor binnen to schmöckern? Na dann klickt ma eins up "weiterlesen"

Von |2021-09-06T16:51:44+02:0029. September 2017|Kommentare deaktiviert für Fundstück – Das Maandenbladd des Plattdütsch-Verein “Klönsnack Rostocker 7 e.V.”

Absegeln 2017 – Leider ist die Saison wieder vorbei…

Liebe Mitglieder. Die Saison ist leider fast wieder vorbei und wir können wieder auf eine tolle Saison zurück blicken. Erinnern wollen wir an die vielen gelungenen Veranstaltungen mit immer wachsender Beteiligung, an einen Mitgliederzuwachs, an unser soziales Engagement und an die sehr gute Entwicklung der Clubanlage. Aber wir sind auch besonders stolz darauf, dass wir ein sehr erfolgreicher Verein sind und viele sportlich seglerische Erfolge unserer Mitglieder feiern konnten - bei der Jugendgruppe und bei den "Großen" gleichermaßen. Super. Das macht uns aus! Lasst es uns feiern! Denn das können wir auch gut...:) Am Samstag den 7. Oktober 2017 treffen wir uns um 10 Uhr am Stein und streichen nach den Worten unseres Vorsitzenden Harald die Stander. Dann geht`s um 10:45 Uhr über Tonne 66 seewärts. Natürlich segeln wir dann auch und treffen uns auf der Ostsee zur einen oder anderen freien Race. Wir sind Ausrichter des diesjährigen "Absegel-Beisammenseins" der Rostocker Vereine und freuen uns ab 17 Uhr mit Euch auf unsere Gäste zum Tänzchen, Grillerchen und Bierchen. Seid dabei, wir freuen uns auf Euch.

Von |2021-09-06T16:51:49+02:0027. September 2017|Kommentare deaktiviert für Absegeln 2017 – Leider ist die Saison wieder vorbei…

Rückblick – Blaues Band der Warnow (Jugendbootsklassen) 2017

Auch wenn der Wind anfangs nicht ganz wach wurde, die Segler waren bereit. Beim Blauen Band der Warnow der Jugend starteten am vergangenen Wochenende die Bootsklassen Opti B, Cadet, Laser 4.7, Laser Radial und 420er. Sonntag sind zusätzlich die Ixylons dabei gewesen, die ihren Stadtmeister ermittelt haben. An zwei Tagen eines wiederum tollen Segelevents haben sich die Teilnehmer, die Eltern, Betreuer und Trainer sehr wohl gefühlt. Ein großes [...]

Von |2021-09-06T17:14:22+02:0025. September 2017|Kommentare deaktiviert für Rückblick – Blaues Band der Warnow (Jugendbootsklassen) 2017

2. Platz für die “exorbitante” und somit ein erfolgreiche Teilnahme am 4. Hohe Düne Cup.

Bei 39 Teilnehmern in 3 Gruppen konnte ein respektabler zweiter Platz in der Gruppe der langsamen Yardstick-Schiffe ersegelt werden. Der Sieg ging hier an die "Thoni" vom RSC92, der Gesamtsieg an die "MAIKO" vom ASV Warnemünde. Herzlichen Glückwunsch von uns! Ein traumhafter Segeltag mit drei Wettfahrten wurde am Abend in der Bootshalle gebührend gefeiert. Anschließend konnte das MYCR-Team beim open ship zeigen, wie viele Sportler in ein Cockpit passen. Ein großes Dankeschön an den Wettfahrtleiter Rainer Arlt und die Ausrichter vom Hanseatischen Yachtclub zu Hohe Düne ! Alle Ergebnisse unter: http://www.raceoffice.org/viewer.php?eid=117681852558f62f219eaa3&file=http%3A%2F%2Fwww.raceoffice.org%2Fdata%2F1075751160.html%3Fchanged%3D2017-09-25+10%3A41%3A07&mode=html (Bildrechte beim HYzHD)

Von |2021-06-01T07:00:39+02:0024. September 2017|Kommentare deaktiviert für 2. Platz für die “exorbitante” und somit ein erfolgreiche Teilnahme am 4. Hohe Düne Cup.

Blaues Band am 9.9.2017 – Bilder: Block 1

Wegen der Vielzahl der tollen Bilder (...wir konnten uns wirklich von keinem trennen) und einiger kleiner technischer Einschränkungen mussten wir die Bilder in den sechs Blöcken aufteilen.Habt viel Spaß beim stöbern - es sind wirklich tolle Aufnahmen.  

Von |2021-09-06T17:14:22+02:0019. September 2017|Kommentare deaktiviert für Blaues Band am 9.9.2017 – Bilder: Block 1

Blaues Band am 9.9.2017 – Bilder: Block Siegerehrung und Party

 Eine tolle Veranstaltung ist wieder zu Ende und es ist wieder ein tolles Event geworden.Dank und Dank an alle, die diese Regatta wieder sehr professionell vorbereitet und durchgeführt haben. Und auch ein herzliches Dankeschön an alle Teilnehmer - wir hoffen, dass es Euch gefallen hat. 

Von |2021-09-06T17:14:23+02:0019. September 2017|Kommentare deaktiviert für Blaues Band am 9.9.2017 – Bilder: Block Siegerehrung und Party

Winterliegeplätze 2017/2018

Liebe Mitglieder. So langsam ist es wieder so weit und die Saison 2017 neigt sich dem Ende. Und somit ist es an der Zeit, einige wichtige Termine vorzumerken.30.09.2017 Arbeitseinsatz07.10.2017 Absegeln21.10. + 28.10.2017 Krantermin und 4.11.2017 Arbeitseinsatz Bitte die "Spielregeln" zum Aufslippen beachten - sie sind noch verbindlich: Kein Slippen/Mastlegen vor und beim Absegeln (in begründeten Ausnahmefällen bitte Absprache mit den Vorstand).    

Von |2021-06-01T07:00:52+02:0014. September 2017|Kommentare deaktiviert für Winterliegeplätze 2017/2018

Bei der diesjährigen Schmuggelfahrt wird wirklich geschmuggelt! Und das ganze “Köstlich fernöstlich”. Seit dabei am 19. August 2017 ab 10 Uhr

Liebe Freunde der spaßigen Party.

Jetzt wird geschmuggelt! Und zwar auf der Warnow. Und das ganz offiziell illegal.

Alle teilnehmenden Schiffe sind Schmuggelschiffe! Und was wird geschmuggelt? Vorzugsweise natürlich etwas Fernöstliches. Aber auch hiesige Gewürze, Tabake, Tees, Rum oder Tuch ist akzeptabel. (…nun ja, wenn es alte Westzeitschriften oder alte Schmuddel-Heftchen sind, können wir auch nichts machen…) Das gesamte Schmuggelgut ist in einer Kiste an Bord mitzuführen und unterwegs wird getauscht… Also packt ordentlich was rein!

Die fleißigen Helferchen halten wieder eine Menge Überraschungen für Euch bereit.

Das einzige, was Ihr machen müsst ist:

  • durch Euer Outfit der Party den richtigen Rahmen zu geben
  • Euer Schmuggel-Schiff ist an einer fernöstlichen oder komplett sinnfreien selbst erstellten Flagge zu erkennen
  • Alle Schiffe sollten für die Tages- und Abendfahrt ein wenig geschmückt und abends ausreichend lampioniert und illuminiert sein
  • Das Essen ist natürlich wieder Eventbestandteil und eine Kombination aus „Mitbringparty“ von allen für Salate, Kräuterbutter, Sößchen, Dips usw. und der Bereitstellung vom „Grundgerüst“ wie Fleisch, Hühnchen, Brot, Reis…Dafür dürfen wir um 3,64 € pN/pE/pP bitten.
  • Naja, und die Schmuggelkiste natürlich…

Wir freuen uns wieder riesig auf Euch – es wird wieder richtig cool.

…und ja, die Kombi aus bestem Outfit und fernöstlicher Beschmückung des Bootes werden natürlich wieder prämiert.

…und ja, natürlich wird auch gesegelt. Zwei mal! Und auch abends.

…und ja, wir brauchen ab 9 Uhr Helferchen und vor/nach dem Essen auch helfende Hände…

Von |2021-06-01T07:00:52+02:002. August 2017|Kommentare deaktiviert für Bei der diesjährigen Schmuggelfahrt wird wirklich geschmuggelt! Und das ganze “Köstlich fernöstlich”. Seit dabei am 19. August 2017 ab 10 Uhr

Segeln können wir auch! – Tolle Erfolge unserer Mädels und Jungs

Nach den zwei ersten Plätzen und einem zweiten Platz mit Heiko Wenzel und Uta Ihlenburg bei der Stralsunder Woche sind wir jetzt 13. bei der Internationalen Deutschen Meisterschaft (IDM) der Seesegler.

Zweiter Platz und beste Deutsche beim X99 GoldCup im Rahmen der 80. Warnemünder Woche mit Steuermann Heiko Wenzel. Ganz knapp vor den starken Rostockern von der "Fiefdeeler" vom RSC. Ein kleiner Bericht hier: https://teamswashbuckler.com/2017/07/10/x-99-gold-cup-idm-seesegeln-2017-warnemunde/

Aber auch unsere Lütten waren nicht unerfolgreich: Beim OSTSEEWASSER-Cup beispielsweise erreichten sie in gleich zwei Klassen den 3. Platz.

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH und weiterhin viel Erfolg

Gerne einen Hinweis über "überregionale" Regatten an denen wir teilnehmen als Info zu uns - wir würden es gerne mit veröffentlichen.

Von |2021-09-06T16:50:55+02:002. August 2017|Kommentare deaktiviert für Segeln können wir auch! – Tolle Erfolge unserer Mädels und Jungs

Das Dritte seiner Art und wieder ein großer Tag für alle – VEREINfacht helfen 2017

Mit gleichem Ansatz, den Kindern des „Vereins zur Förderung krebskranker Kinder Rostock e.V.“ einen unvergesslichen Tag bei uns im Verein zu bereiten, haben wir am 15. Juli 2017 wieder einen neuen Höhepunkt geschaffen. Für die Kinder. Aber auch für uns. Diesmal haben wir daher auch bewusst die Kinder und Enkel der Vereinsmitglieder und Helfer eingeladen. Und es hat sich gelohnt. Wieder. Und sogar das Wetter hat den ganzen Tag mitgespielt.

Über 90 Gäste kamen und wurden herzlich empfangen von fast ebenso vielen Mitgliedern und Skippern des Vereins und den Helfer. Aber auch von den Kollegen der Sparda-Bank, welche wieder einen riesen Spendenscheck für Kinder und den MYCR im Gepäck hatten. Viel Unterstützung - und somit Freude bei allen auslösend - hatten wir beim Fest von uns unterstützende Partnervereine wie der „Verein Petersdorfer Schlepper e.V.“, dem Förderverein der Gehlsdorfer Feuerwehr „Feuer und Flamme e.V.“ und dem Plattdeutschverein „Klönsnack Rostocker 7 e.V.“. Die METRANS unterstützte uns erneut mit tollen Tombola-Preisen und viele Private kamen mit Geldspenden aber auch mit dem immer gern gesehenen, selbstgebackenen Kuchen und leckeren Salaten.

Es war auch vieles im Programm neu: Na klar haben wir gesegelt (…zwei Boote sogar bis in die frühen Abendstunden) und ja, wir haben auch wieder die Tombola als Fenderweitwurfspiel entscheiden. Und wir hatten auch wieder die Modelboote am Start und sind auch wieder in den Trainer- und Schlauchbooten durchs Hafenbecken gezottelt. Und wir haben wieder Kinderlieder gesungen. Aber neu war beispielsweise das Stehpaddeling. Ein riesen Spaß. Einen sehr großen Anklang fand auch die Feuerwehr – leider waren die Jungs mit ihrem großen und kleinen Wagen in der Zeit da, als alle auf den Schiffen waren und sie hatten auch wenig Zeit.

Aber die Buddelschiffbauer vom Schlepperverein hatten teilweise mit sechs Mann so viele Bastelkinder am Tisch, dass es zu Wartezeiten kam. Zweifelsohne war aber die Hüpfburg das Highlight Nummer 1 - Morgens 9 Uhr an und abends 9 Uhr aus.

Bleibt mir – auch im Namen aller Kinder und Gäste sowie des Vorstandes – wieder herzlich und tiefverneigt Danke zu sagen an alle die, die mitgeholfen haben, diesen Tag so toll werden zu lassen. Wir alle haben am gleichen Tag und auch noch Wochen später den Dank und die sehr sehr positiven Rückmeldungen erhalten.

Und ich freue auch sehr, dass die VEREINfachte Hilfe eine Veranstaltung geworden ist, die sich bei allen als feste Größe in unser jährliches Vereinsleben integriert hat.

Dann eben – und das sehr gerne – in 2018 wieder!

…meint jedenfalls Euer Jan Beu 

Von |2021-09-06T16:51:44+02:002. August 2017|Kommentare deaktiviert für Das Dritte seiner Art und wieder ein großer Tag für alle – VEREINfacht helfen 2017

Ja, lustig feiern können wir. Und sei es nur die Sommersonnenwende.

So, es gibt keine Trolle mehr auf der Warnow; sie sind alle vertrieben worden. Am 24. Juni 2017 haben sie Reisaus genommen. Endgültig. Ein Wunder ist das nicht: waren doch genug Trollvertreiber unterwegs und haben sich reichlich Mühe gegeben, den kleinen Geistern das Fürchten zu lernen. 

Irgendwie haben aber die Trollvertreiber auch das gute Wetter vertrieben. Daraus ergab es sich, dass wir nicht wie gewohnt auf der Wiese unsere Erfolge feierten sondern in Saal. Und es stellte sich auch als gute Idee heraus, die Siegerparty über die Trollvertreibung als "Mitbring-Party" auszuschreiben. Alle brachten etwas zum Abendessen mit, stellten alles auf einem Buffettisch bereit und dann konnte das Schlemmen beginnen. Kulinarisch kaum zu überbieten, von allem reichlich und lecker.

Naja, und dann wurde kräftig, lustig und ausgiebig in die Nacht und in die Morgenstunden gefeiert. Und so soll es ja auch sein! Denn neben Segeln können wir auch gut partynieren... Aber seht Euch die Bilder an, denn wie sagt man immer so schön: 94 Bilder sagen mehr als tausend Worte".

Von |2021-06-01T07:00:52+02:003. Juli 2017|Kommentare deaktiviert für Ja, lustig feiern können wir. Und sei es nur die Sommersonnenwende.

VEREINfacht helfen – Leinen los 2017. Bald ist es wieder soweit.

 Hallo liebe Freunde und hallo liebe Gäste.

Wir freuen uns wieder auf das jährliche Kinderfest am Samstag 15. Juli 2017.

Wir haben wieder eine ganze Menge neuer Überraschungen für die Kinder.

Wir haben wieder ein einmailges Event geplant.

Wir halten Euch hier auf dem Laufenden.

...und: Wir freuen uns auf Euch!

Was haben wir geplant? Das seht Ihr unter "weiterlesen".

Von |2021-09-06T16:51:44+02:0029. Juni 2017|Kommentare deaktiviert für VEREINfacht helfen – Leinen los 2017. Bald ist es wieder soweit.

Die magische Nacht der Sommersonnenwende 2017

 

Am 24. Juni ist es soweit. Der (fast) längste Tag des Jahres erwartet uns. Warum gilt die Nacht als magisch? Im heidnischen Mitteleuropa, bei Kelten und Germanen, war die Sonnenwende ein Höhepunkt im Jahresablauf – und Anlass für die Vertreibung böser Geister. Der Tag galt im Volksglauben später als sagenumwoben und geheimnisumwittert. Es hieß, Hexen und Dämonen seien los, aus Höhlen ließen sich verborgene Schätze heben, während aus Bächen und Seen der Klang versunkener Glocken zu hören sei.  Mit geheimnisumwobenen  Zeremonien wollten unsere Urväter sich vor allerlei Übel schützen. Die Geister der dunklen Jahreszeit mussten vertrieben werden. Es ist übermittelt, dass durch das Anlegen alten Trollfells böse Geister vertrieben werden konnten. Damit konnte man sich langanhaltenden Schutz verschaffen. Tatsächlich sind erst wieder in jüngster Zeit  Trolle in Warnemünde gesichtet worden... 

Von |2021-09-06T16:51:49+02:0016. Juni 2017|Kommentare deaktiviert für Die magische Nacht der Sommersonnenwende 2017

Das war sie wieder, unsere Pfingstregatta 2017.

 Ja, erfolgreich war sie. Unsere Pfingstregatta 2017. Warum? Weil wieder alles super geklappt hat mit der Organisation und dafür erst einmal herzlichen Dank an das Orga- und Regatta-Team!!! 

Wir bekamen von allen Teilnehmern das Feedback, dass alles perfekt war und rein gar nichts den sportlichen Reiz, den erforderlichen Sinn oder den unbedingt erwünschten Spaß der Regatta gestört hat. Und nun kam zum schönen Wetter auch der sportliche Erfolg dazu. Was will man mehr?

Auch hat es dieses Jahr geklappt, dass in Kühlungsborn wieder Hafenfest war. Der erste Abend stand nicht im Zeichen des Segeln`s sondern des Fussballs. Nun ja, sagen wir man, "...es waren tolle Bord- und Stegpartys...". Aber am zweiten sonntäglichen Abend wurde dann wieder standesgemäß bei viel Musik gefeiert.

Hier ein paar Eckdaten - einfach nur zum freuen: 59 Boote gesamt 12 Boote vom MYCR !!!  (...ok, davon gingen dann 9 in die Wertung...) 

Mit großem Erfolg und zwar 

  • einem 17. Platz - Amrum mit Frank Wiedemuth, 
  • einem 13. Platz - Electra mit Jens Dedow, 
  • einem 12. Platz - Tokig mit Roger Mahler
  • einem 11. Platz - Fjaril mit Robert Sdudek, 
  • einem 10. Platz - Mumpitz - Rüdiger Mahler, 
  • zwei  6. Plätzen - Karingo mit Ingo Niehus und Exorbitante mit Heiko Wenzel 
  • und -. herzlichen Glückwunsch - zwei hervorragenden SIEGER-Plätzen: Steffen Mett mit der Circe und Axel Rafoth mit der Avior  

Also, mit so viel Rückenwind können wir uns schon heute auf die nächste Pfingstregatta freuen. Sie sollte wieder unter dem guten Stern des Spaßes und des Erfolges stehen. 
So soll es sein und so macht`s Spaß. 

Bilder und Auswertung wie immer unter "weiterlesen" 

 

Von |2021-09-06T17:14:00+02:0015. Juni 2017|Kommentare deaktiviert für Das war sie wieder, unsere Pfingstregatta 2017.

Reisebericht, Bilder und Ergebnisse zur „NO MA´AM TRANS-KADETT-HERRENTAGSREGATTA 2017“

 Was war das wieder ein Spass! Vier Tage Sommersonnensegelwetter - perfekte Bedingungen für die No-Maam-Trans-Kadett-Herrentagsregatta 2017! Was sich Segler wünschen: Sonne und Wind! Petrus meinte es wirklich wieder mal gut mit uns...

Vielen Dank an alle Crews, dass ihr dabei ward und natürlich auch an alle Organisatoren, Helfer und Sponsoren, die diese Veranstaltung möglich machen und wachsen lassen!

Unsere Route 2017: Rostock-Nysted-Burgtiefe-Kühlungsborn-Rostock...alles in allem ca. 110sm...Was sonst noch so passiert ist, lest ihr hier unter "weiterlesen"

Von |2021-09-06T16:51:49+02:002. Juni 2017|Kommentare deaktiviert für Reisebericht, Bilder und Ergebnisse zur „NO MA´AM TRANS-KADETT-HERRENTAGSREGATTA 2017“

Pfingstregatta Kühlungsborn am 3.Juni 2017 – jetzt anmelden!

 Am 3.Juni 2017 findet wieder die traditionelle Pfingstregatta von Warnemünde nach Kühlungsborn statt. Ausrichter und Veranstalter ist unser Mecklenburgischer Yachtclub und unterstützt werden wir dankenswerter Weise erneut vom Rostocker Yachtclub e.V. und vom Kühlungsborner Yachtclub e.V.

Bereits ab 2.6.2017  19:30 Uhr beginnt die Anmeldung mit einem Grillabend beim ROYC. Wichtig und ein tolles Angebot: Liegeplätze für teilnehmende Schiffe sind in den Gehlsdorfer Vereinen vom 28.5. bis 10.6. kostenlos! 

Start ist nach Anmeldung, Steuermannsbesprechung und Fahrt nach Warnemünde ab 11.30 Uhr publikumswirksam vor Warnemünde. Die Siegerehrung wird dieses Jahr wieder vom "Saisonerwachen" im Bootshafen Kühlungsborn umrahmt und somit erwartet Euch ein tolles Rahmenprogram.

Ausschreibung, Segelanweisung und Meldeformular findet ihr unter folgenden Link. http://www.raceoffice.org/mycr-pfingstregatta2017 

Von |2021-09-06T17:14:00+02:0016. Mai 2017|Kommentare deaktiviert für Pfingstregatta Kühlungsborn am 3.Juni 2017 – jetzt anmelden!

…und weiter geht`s…

Die Saison hat ihren Start am Samstag vollzogen und nun wollen wir mit diesem letzen Einsatz vor dem Sommer noch ein wenig "Schliff" ins Gelände bringen.Primär geht es um die Ordnung auf dem Gelände, das Einlagern der Slipwagen in die Schuppen und auch das Verholen der Trailer auf den Sommerparkplatz in die Halle.Also packt mit an! Wer und wann soll es sonst gemacht werden? Danke.  

Von |2021-06-01T07:00:53+02:008. Mai 2017|Kommentare deaktiviert für …und weiter geht`s…

…der Winter ist geschafft – es wird wieder (an-) gesegelt…

So, liebe Mitglieder und Freunde des Wassersports, 

der Winter ist vorbei: Einige Schiffe sind in den letzen Tagen bereits ins Wasser gegangen und am 21. und 22. April 2017 wird die Wiese und der Parkplatz leergekrant. Und am gleichen Wochenende und den kommenden Tagen gehen viele Boote auch über die Slip ins Nass. Dann heißt`s noch fix die Bude einzurichten, den Mast setzen, Tücher ran und Proviant bunkern und los geht`s in die Saison.

Standesgemäß und traditionell wird auch wieder angesegelt: 

Am Samstag den 6. Mai 2017 treffen wir uns um 10 Uhr am Stein der Gründer zur Saisoneröffnung und zur Flaggenparade. Dann legen wir gegen 10:30/10:45 Uhr ab und treffen uns auf Höhe der Tonne 66 um gemeinsam als Korso in Richtung Warnemünde zu segeln. Irgendwo und irgendwann unterwegs erwartet Euch auch eine kleine Überraschung:-)

Wer möchte, ist gerne beim Warnemünder Segelclub ab 15 Uhr zu "Kaffee & Kuchen" eingeladen. Die Liegeplätze sind natürlich frei.

Ab 17 Uhr laden wir alle Mitglieder bei uns im Club zum ersten offiziellen Grillfest ein. Und man kann annehmen, dass anschließend ordentlich gefeiert wird.

Wir sehen uns und freuen uns auf Eure rege Teilnahme.

Von |2021-06-01T07:00:53+02:0020. April 2017|Kommentare deaktiviert für …der Winter ist geschafft – es wird wieder (an-) gesegelt…

„NO MA´AM TRANS-KADETT-HERRENTAGSREGATTA 2017“

KIEK MOL WEDDER UT!!!

Männer haben ein Recht auf Hochseesport, Entspannung in der Natur und eine halbe Woche raus aus dem Hamsterrad! Ihr seid gerne willkommen, teilzunehmen und mitzusegeln, egal ob mit oder ohne eigenes Boot!

Die „NO MA´AM TRANS-KADETT-HERRENTAGSREGATTA 2011“ gab den Auftakt für eine hoffentlich noch lange währende alljährliche Tradition für alle Segler, die es lieben, ein paar mehr Seemeilen in ihr Logbuch zu schreiben und dabei ihr Können gern mit Gleichgesinnten messen.

Die Kadett-Rinne zu überqueren ist hier das namensgebende navigatorische Ziel für den ersten "Kiek ut" im Jahr nach dem Ansegeln. Willkommen sind alle Crews, die den Anforderungen einer mehrtägigen Seereise gewappnet sind.

Bei dieser Spaßregatta sind neben dem dem Segeln und Feiern (natürlich nur in den Häfen) auch navigatorisches Know-How, echte Seemannschaft sowie verantwortungsvolles Skippern gefragt. Das sind die wichtigsten Stichworte, die den Anspruch dieser Segelwettfahrt beschreiben.

Schaut vorbei zur Steuermannsbesprechung am 24.05.2017, 19.00 Uhr im Mecklenburgischen Yachtclub Rostock (Uferpromenade 5a, 18147 Rostock-Gehlsdorf)!

Im Netz natürlich auch zu finden unter: 

Website:   http://www.no-maam-trans-kadett-herrentagsregatta.chayns.net

Facebook:  http://www.facebook.com/NoMaamTransKadettHerrentagsregatta

Telefon:  0171-4709475  (Ansprechpartner: Hannes Werner) 

Von |2021-09-06T16:50:48+02:0020. April 2017|Kommentare deaktiviert für „NO MA´AM TRANS-KADETT-HERRENTAGSREGATTA 2017“

“Wenn einer eine Reise tut… Part 3. Navigation ist wichtig” – Einladung zur Clubversammlung am 7.4.2017

 Liebe Mitglieder,

Navigation war nur erfolgreich, wenn man dort ankommt wo man ankommen will... Daher geht`s auf in die dritte Runde mit der sehr interessanten Reihe der Clubabende. Das Thema Navigation steht auch dieses Mal auf der Tagesordnung. Beim letzten mal hat uns Rhett die klassische Navigation auf Karte mit Stift und Zirkel noch einmal in die Erinnerung geholt.  Und dieses mal steht der richtige Umgang mit dem "Mäusekino" - also der elektronischen Seekarte - auf dem Program. Rhett wird etwas generelles zu den elekronischen Seekarten sagen, gibt Empfehlungen zum Umgang und den Besonderheiten verschiedener Apps. 

Im Vorfeld der Themenreihe ist stehen wieder tagesaktuelle Punkte auf der Tagesordnung sowie die Potokollbestätigung der ordentlichen Mitgliederversammlung.

Also, wir sehen uns Freitag um 19 Uhr denn wir freuen uns wieder auf eine rege Teilnahme.

Euer Rhett und Vorstand

Von |2021-06-01T07:00:53+02:003. April 2017|Kommentare deaktiviert für “Wenn einer eine Reise tut… Part 3. Navigation ist wichtig” – Einladung zur Clubversammlung am 7.4.2017

Sommerliegeplätze 2017 – jetzt der richtige Plan…:-)

So, liebe Mitglieder,der neue "echte" Sommerliegeplan 2017 ist nun eingestellt - Ihr findet ihn unter "weiterlesen" in der Anlage....und auf vielfachen Wunsch auch noch einmal die "1. April-Version"        

Von |2021-06-01T07:01:07+02:001. April 2017|Kommentare deaktiviert für Sommerliegeplätze 2017 – jetzt der richtige Plan…:-)

Einladung vom Regattaverein zum “Dankeschön-Abend” auf der „Boot + Angeln, Wassersport 2017“

Liebe Freunde des Rostocker Regatta Vereins,

der Segelsport in der Hansestadt Rostock hat sich auch im vergangenen Jahr durch euren Einsatz, eure persönliche Unterstützung weiter hervorragend entwickelt. Gern möchten wir euch einen charmanten Rückblick auf unsere gemeinsamen Erfolge im Segelsport und im Vereinsgeschehen 2016 präsentieren, eine Vorausschau auf tolle Veranstaltungen in 2017 liefern und bei einem kleinen Imbiss mit euch im Gespräch bleiben.

Daher wir laden euch zu unserem Dankeschön-Abend am Freitag, 17.03.2017, um 18.00 Uhr an den Messestand des Rostocker Regatta Vereins e.V. in den Örtlichkeiten der Hansemesse Rostock ein.

Mit der Einladung erhaltet ihr ab 17 Uhr freien Eintritt zur Messe „Boot + Angeln, Wassersport 2017“ und seid nach einem Rundgang über die Messe herzlichst unser Gast. Für alle die mehr Zeit auf der Messe verbringen wollen bietet die Messegesellschaft Expotec ab 15 Uhr eine Karte für 3,50 € an. Bitte legt diese Einladung vor.

Eure Zusage ist erforderlich bis zum 14.03.2017, damit wir genügend Speisen und Getränke bereitstellen können. Bitte sendet eine Bestätigungsmail an wolfram.kummer@gmx.de

Im Namen des RRV- Vorstandes

Wolfram Kummer


PS: Die Einladung zum ausdrucken sowie die Übersicht der Aussteller findet Ihr unter "Weiterlesen". 

 

Von |2021-09-06T16:51:44+02:0014. März 2017|Kommentare deaktiviert für Einladung vom Regattaverein zum “Dankeschön-Abend” auf der „Boot + Angeln, Wassersport 2017“

Ordentliche Mitgliederversammlung 2017

Traditionell zum 127sten mal fand am 25.2.2017 die ordentliche Mitgliederversammlung im Saal unseres Clubhauses statt. Einundsechzig Mitglieder waren anwesend und lauschten den Berichten des Vorstandsvorsitzenden Harald Ahrendt und den Berichten von Julian Ihlig zu den Aktivitäten der Jugendgruppe, von Ole Albrecht zu den Clubveranstaltungen, von Rene Wollenhaupt zu den Finanzen und dem Revisionsbericht von Rhett Anthes. Sicher war auch wieder die Wahl des Vorstandes einer der wichtigsten Punkte an diesem Tag: Der amtierende Vorstand ist auch wieder der neue, in der Besetzung unveränderte Vorstand. Von den 61 anwesenden Mitgliedern gaben 57 eine gültige Stimme ab und der Vorstand wurde mit 96% Ja-Stimmen bestätigt. Wir bedanken uns für das Vertrauen und geben uns wieder alle Mühe, im Sinne des Vereins, des Zusammenhalts und der sportlichen Highlights wieder die richtigen Entscheidungen zu treffen und nicht zuletzt natürlich in Euren Sinne zu handeln. Aber so ein Verein wie unser lebt nicht nur von Vorstandsentscheidungen allein sondern im großen Maß auch von der Arbeit und dem Engagement aller Mitglieder. Diesem Engagement sind wir uns sicher: Herzlichen Dank an die vielen vielen Helfer, die Sliptruppe, die Küchendamen, das Regatta-Team, die Gärtner, die Rammenracker, die Kinder- und Jugendbespaßer, die Veranstaltungs-Roadies und die vielen stillen Hände, welche leise im Hintergrund "den Laden am Laufen" halten. Ganz besonders hohes Einbringen ist uns aber auch ein Extra-Dankeschön wert: Uta Ihlenburg, Lothar Rhode, Siegfried Paulik, Karl-Heinz Otto, Horst Killermann, Heiko Schulz und Olaf Hell. Viel Spaß mit dem Präsentkörbchen. In diesem Sinne, liebe Mitglieder: Auf eine gute Zeit und eine gute Saison 2017. Euer Vorstand

Von |2021-09-06T16:51:50+02:0019. Februar 2017|Kommentare deaktiviert für Ordentliche Mitgliederversammlung 2017

Bewuchsschutz ist wichtig…

Die neue Saison steht vor der Tür und wir machen uns alle wie alljährlich an die Arbeit, unser "Herzchen" auch untenrum wieder hübsch zu machen. Aber machen wir alles richtig? Machen wir alles nach neuesten Standards? Machen wir auch alles für den Natur- und Gewässerschutz im Hinblick auf die verwendeten Farben? Dann machen wir uns mal schlau. Am Donnerstag 9.2.2017 um 18 Uhr... (>> klick auf weiterlesen

Von |2021-09-06T16:51:50+02:0029. Januar 2017|Kommentare deaktiviert für Bewuchsschutz ist wichtig…

“Wenn einer eine Reise tut… Part 2. Navigation ist wichtig” – Einladung zur Clubversammlung am 3.2.2017

Liebe Mitglieder. Wir hatten Euch für den 2.12.2016 eine interessante Austauschrunde in Aussicht gestellt. Und es war eine interessante Runde. Rhett hatte sich super vorbereitet und der Abend begeisterte durch viel Auffrischung aber auch durch viele Neuerungen. "Es ist also kein Vortags- sondern ein Themenabend, wo sich jeder in die Diskussion einbringen kann. Bei Interesse kann daraus auch gerne eine Themenreihe für künftige Clubabende werden."...hieß es in der letzten Ankündigung. Und weil das Interesse beim dezemberalen Clubabend so groß und der Erfahrungsaustausch für alle ein Zugewinn war, möchten wir mit der Themenreihe weitermachen. Und freuen uns wieder auf die fachkundige Moderation von Rhett. Thema: "Nichts ist so wichtig wie das Wissen um die Navigation" - Umgang mit dem Magnetkompass - Kurse und Peilung - Standlinien und Positionsbestimmungen - und Durchspielen einer Situation auf See, wenn das "elektrische Mäusekino" ausfällt Um 19 Uhr begrüßt Euch Harald mit den Neuigkeiten aus dem Hause MYCR und dann starten wir mit dem spannenden Clubabend. Wir freuen uns auf rege Teilnahme. Euer Rhett und Euer Vorstand

Von |2021-06-01T07:01:07+02:0029. Januar 2017|Kommentare deaktiviert für “Wenn einer eine Reise tut… Part 2. Navigation ist wichtig” – Einladung zur Clubversammlung am 3.2.2017

Schließdienste 2017-2018

Weiter unten ( klick auf "weiterlesen" ) findet Ihr nun die neuen Schließdienste 2017 - 2018. Sie liegen wie gehabt auch dauerhaft im Dokumentenordner unter Verein > Dokumente.Bitte beachten: die Schließdienste vom 6.3.2017 bis 13.3.2017 sind wegen Austritten und Neuaufnahmen von Mitgliedern geändert.

Von |2021-09-06T16:51:50+02:0029. Dezember 2016|Kommentare deaktiviert für Schließdienste 2017-2018

Termine und Veranstaltungen 2017

Hallo liebe Mitglieder, auch im Jahr 2017 ist wieder vieles geplant und der Kalender ist "picke packe voll". Es ist wieder für jeden etwas dabei und wir freuen uns auf rege Teilnahme bei allen Events (...und natürlich auch über tatkräftige Unterstützung und Hilfe bei den Vorbereitungen und Durchführungen;-). Den Kalender mit allen Veranstaltungen und Terminen findet Ihr wie immer unter https://www.mycr.de/kalender oder weiter unten im Anhang. Vorerst wünschen wir Euch jedoch viel Spaß und freudige Feiern beim Jahreswechsel 2016 / 2017.

Von |2021-06-01T07:01:07+02:0028. Dezember 2016|Kommentare deaktiviert für Termine und Veranstaltungen 2017

Advent, Advent, ein Lichtlein brennt…

... und schon morgen zünden wir die vierte Kerze an. Liebe Mitglieder, liebe Freunde und liebe Förderer. Das Jahr 2016 neigt sich nun wieder dem Ende zu und es ist wieder an der Zeit, auf das Jahr und seine Ereignisse zurückzusehen. Das macht sicher jeder auf sein Art. Und wir machen das auch. Wir sehen auf ein schönes Jahr zurück. Ja, es war ein gutes Jahr. Das steht außer Frage. War es doch ein Jahr, in dem wir viel bewegt haben. In dem wir viel veranstaltet haben. In dem wir viel geschafft haben. Und in dem wir als Verein viel stärker zusammengerückt sind. Es gab viele Events mit (...meist...:-) sehr hoher Beteiligung, es gab viel Arbeit die alle verrichtet haben und es gab - was bei einem Segelverein sicher das Wichtigste sein dürfte - tolle und spannende Törns, Ausfahrten und Regatten auch mit vielen Siegern aus unseren Reihen. Wir sind eben ein Verein, der von innen heraus vieles bewegt und alles "super auf die Reihe" bekommt. An dieser Stelle möchten wir auch einmal Danke sagen: Vielen Dank für Euer Engagement. Und das spricht sich auch herum. Unser guter Ruf hat uns auch dieses Jahr wieder neue Mitglieder beschert, die wir herzlich willkommen aufgenommen haben. Aber auch darum mussten wir leider in diesem Jahr - und das ist in der Geschichte des Vereins auch eine Seltenheit - Segelfreunden, die bei uns Mitglied werden wollten mitteilen, dass wir derzeit keine Segelboote mehr aufnehmen können... Wir freuen uns sehr über die Entwicklung und sind guter Dinge, dass wir auch in der kommenden Saison ein "Clubfeeling der besonderen Art" im MYCR erleben werden. Bis dahin bleibt uns nur, uns auf Euch zu freuen. Vorerst wünschen wir Euch allen, Euren Lieben und Familien eine ruhige und besinnliche Weihnachtzeit, ein wenig mehr Ruhe in dieser rastlosen Zeit und einen schönen Start ins neue Jahr. Wir wünschen Euch alles Gute bei bester Gesundheit. Herzlichst, Eure Clubleitung

Von |2021-09-06T16:51:50+02:0016. Dezember 2016|Kommentare deaktiviert für Advent, Advent, ein Lichtlein brennt…

“Wenn einer eine Reise tut…” – Einladung zur Clubversammlung am 2.12.2016

Liebe Mitglieder.Wer kennt das nicht? Will man eine Reise mit dem Boot unternehmen, gehen die Vorbereitungen oft wochenlang vorher los und wenn man dann unterwegs ist, merkt man, dass wieder nicht an alles gedacht wurde. Eigentlich sollten wir doch alle wissen, was zu einer Reisevorbereitung gehört. Und trotzdem ist es gut, mal wieder einige Dinge aufzufrischen.Was gehört eigentlich zu einer Reisevorbereitung? Wo finde ich relevante Informationen? Muss [...]

Von |2021-06-01T07:01:07+02:007. November 2016|Kommentare deaktiviert für “Wenn einer eine Reise tut…” – Einladung zur Clubversammlung am 2.12.2016

Der Stander ist unten, diese Saison ist fast Geschichte. Absegeln 2016.

Das war`s, liebe Mitglieder und liebe Freunde: Die Segelsaison 2016 ist vorbei.Pünktlich um 10 Uhr trafen sich 50 Mitglieder am 8. Oktober 2016 um zusammen dem Einholen des Standers beizuwohnen. Unser Vorsitzender Harald Ahrend eröffnete die Veranstaltung, welche standesgemäß auf der Wiese vor den Stein stattfand und er berichtete Vieles aus dem Jahresverlauf. Wir können auf eine ganze Reihe von erledigten Projekten, sportlichen Wettbewerben, tausende gesegelte Meilen und [...]

Von |2021-09-06T16:51:50+02:0012. Oktober 2016|Kommentare deaktiviert für Der Stander ist unten, diese Saison ist fast Geschichte. Absegeln 2016.

Einladung zum Absegeln 2016

Traditionell wird das Saisonende mit dem feierlichen Streichen der Vereinsflaggen um 10 Uhr eingeleitet. Wir rufen alle Bootseigner auf, ab 11:30 Uhr eine möglichst lange Kiellinie zu bilden um den Stadtvätern zu zeigen, dass die Vereine die Träger des Segelsportes auf der Warnow sind. Startpunkt ist die rote Fahrwassertonne 66 (Höhe Silo Stadthafen). Danach segeln wir, möglichst in Kiellinie, in Richtung Warnemünde bis zur grünen Fahrwassertonne 39. Ab da kann jeder individuell weiter segeln. Alle Teilnehmer, Mitglieder und Freunde sind dann ab 17:30 Uhr in den ROYC zum feierlichen Saisonausklang zu Musik, Gegrilltem und der einen oder anderen Flasche Bier eingeladen. Gäste können gerne beim MYCR oder ROYC anlegen. Bitte nehmt alle daran teil.

Von |2021-09-06T16:51:50+02:0020. September 2016|Kommentare deaktiviert für Einladung zum Absegeln 2016

Oh oh…, heute mal der böse Satz: “Die Saison geht zu Ende”

Ja, so ist es: Bekanntlich hat ja alles einmal ein Ende. Und die Saison 2016 neigt sich sowohl kalendarisch als auch meteorologisch dem Herbst zu. Und bald gibt`s ja auch wieder viel zu tun, um die Boote und das Gelände winterfest zu machen. Daher hier noch einmal kurz in Anlehnung des Terminkalenders die nächsten Termine: - 1.10.2016 Arbeitseisatz - Beginn 9 Uhr - 8.10.2016 Absegeln - Beginn 10 Uhr am Stein - ab 9.10.2016 Slippen der Boote in den Bootshallen - 22.10.2016 Krantermin Part 1 - Beginn 7:15 Uhr mit der Einweisung - bis 23.10.2016 sind alle Schiffe auf den Plätzen neben den Schienen (sh. Anmerkung zum Slippen unten) - 29.10.2016 Krantermin Part 2 - Beginn 7:00 Uhr - 29.10.2016 Arbeitseinsatz - Beginn 9 Uhr - bis 30.10.2016 sind alle Schiffe auf den Schienen (sh. Anmerkung zum Slippen unten) Auf der Ordentlichen Mitgliederversammlung haben wir zum Theme "Slippen in Herbst" einen Beschluss gefasst. An diesen sei an dieser Stelle noch einmal erinnert: 1. Kein Slippen vor dem Absegeln. In begründeten Ausnahmefällen ist dies nur nach Antrag an den Vorstand (vorstand@mycr.de) möglich. 2. Der Schiffeigner hat für ausreichend "Personal" zu sorgen. Aus Sicherheitsgründen gilt folgende und für alle verbindliche Regel: Schiffe auf den Plätzen neben der Schiene mindestens 3 Personen + Slippmeitser und bei Schiffen auf den Schienen mindestens 2 Personen + Slipmeister. Sind nicht ausreichend Personen anwesend sind die Slipmeister angewiesen, das Boot nicht zu slippen. 3. Der Slipmeister (...und nicht der Eigner) entscheidet, ob geslippt wird oder nicht. Dieses entscheidet er unter anderem in Abhängigkeit von Wasserstand, starken Winden, anwesender Personen usw. 4. Es gibt einige Änderungen der Anordnung der Schiffe in den Schuppenschiffen. Bitte informiert Euch rechtzeitig für ggf. nötige Absprachen. In Kürze erfolgt der Aushang im Schaukasten und hier auf der Website. 5. Rechtzeitig sind alle Stellplätze so zu beräumen, dass beim Slippen nicht erst damit begonnen wird, genügend Platz zu schaffen. Für Fragen wendet Ihr Euch bitte an den Vorstand.

Von |2021-06-01T07:01:07+02:0019. September 2016|Kommentare deaktiviert für Oh oh…, heute mal der böse Satz: “Die Saison geht zu Ende”

VEREINfacht helfen – Leinen los 2016 – das war`s…

Nach dem gelungenen Auftakt im Sommer 2015, an Krebs erkrankte Kinder und deren Familien zu einem schönen Kinder- und Segeltag einzuladen, haben wir in diesem Jahr am 23. Juli die zweite Runde eingeläutet. 70 Gäste und viele Freunde schipperten auf 15 Schiffen, futterten die leckersten Sachen, spielten alle Spiele mit, topten herum, badeten im Fluss und genossen die schöne Zeit. Und was bleibt am Ende solch eines Tages zu sagen? Ich weiß es nicht... Also nehmen wir ein paar Worte, die uns am Nachmittag bei der Verabschiedung gesagt wurden: Danke, super, zu kurz, toll, prima, gerne wieder, hätten wir nicht erwartet, alle super, nett usw.

Von |2021-09-06T16:51:44+02:0028. Juli 2016|Kommentare deaktiviert für VEREINfacht helfen – Leinen los 2016 – das war`s…

Am Samstag den 6. August 2016 steigt das Ostbrücken-Einweihungs-Fest

Hallo liebe Bauleute, im Winter Schwitzende und Badende, liebe Helfer, Organisatoren, Besorger, Rammer, Schrauber, Säger, Freunde und Mitglieder. Im Vergangenen Herbst und Winter haben wir alle zusammen die Ostbrücke neu gebaut und mit viel Mühe und Arbeit der rauen Warnow abgetrotzt! Dieser Neubau, der in sensationeller Zeit, viel Fleiß, Disziplin und Konsequenz gebaut wurde, soll nun gebührend gefeiert werden! Die Ostbrückenlieger haben sich entschlossen, die Brücke gebührend einzuweihen. Dazu möchten wir Euch herzlich einladen und zu feiern. Ein Spanferkel und frisch gezapftes Bier warten auf Euch. Also seit dabei am Samstag den 6. August 2016 ab 18 Uhr. Wir freuen uns auf Euch! Viele Grüße im Namen aller Ostlieger, Euer Jan Richter

Von |2021-06-01T07:01:07+02:0018. Juli 2016|Kommentare deaktiviert für Am Samstag den 6. August 2016 steigt das Ostbrücken-Einweihungs-Fest

“VEREINfacht helfen – Leinen los” am Samstag 23. Juli 2016

Hallo liebe Mitglieder und Freunde.Jedes Jahr erkranken in Deutschland ca. 2000 Kinder an Krebs, Kinder, die 15 Jahre oder jünger sind. Die Behandlung leukämie- und krebskranker Kinder dauert ein bis zwei Jahre, ist sehr risikoreich und teilweise mit schweren Nebenwirkungen behaftet. Für die betroffenen Kinder, Eltern und Geschwister ist die Diagnose einer Krebserkrankung eine sehr große Belastung, ein Schock. Und darum brauchen diese Familien Freiräume. Lasst uns [...]

Von |2021-09-06T16:51:45+02:006. Juli 2016|Kommentare deaktiviert für “VEREINfacht helfen – Leinen los” am Samstag 23. Juli 2016

25. Juni 2016 – Es war wieder ein gelungener Tag: Unser Hawaii-Segel -Tag. Einfach wieder toll.

Im Vorfeld haben viele gute Geister wieder viel vorbereitet. Und es war nicht ganz einfach, dieses Thema mit Leben zu erfüllen. Und dennoch war alles perfekt... Morgens um zehn am Stein: vierzig Mitglieder kamen zu Eröffnung - toll. Und wieder alle in tollen Outfits. (Ein Blick in die Bildershow zeigt, was ich meine...) Und das Wetter haben die Orga`s wohl wieder mitbestellt. Nach der Begrüßung durch Rene [...]

Von |2021-06-01T07:01:08+02:006. Juli 2016|Kommentare deaktiviert für 25. Juni 2016 – Es war wieder ein gelungener Tag: Unser Hawaii-Segel -Tag. Einfach wieder toll.

Sonnenwendfeier 2016 – Die Karibik ist jetzt in Rostock…

Am 25. Juni 2016 treffen wir uns um 10 Uhr unter dem Motto „Karibik-Segel-Flair  -  Hula Hula auf der Warnow“ auf der Wiese.Liebe Freunde der spaßigen Segel-Party.Blasmusik und Shantychor war gestern und ist wieder morgen - aber nicht heute!! Heute ist Partytime im MYCR.Klar wird auch gesegelt. Aber warum denn immer in Jeans oder Ölzeug? Gönnen wir uns und unseren "Beobachtern" wieder einen tollen Anblick...! Also: karibischer [...]

Von |2021-06-01T07:01:08+02:0015. Juni 2016|Kommentare deaktiviert für Sonnenwendfeier 2016 – Die Karibik ist jetzt in Rostock…

MYCR Preisskat “KARO-ASS-CUP” Juni 2016

Hallo liebe Kartenklopper.Ihr seid alle herzlich eingeladen zum MYCR-Preisskat „KARO-ASS-CUP“ am Freitag 3. Juni 2016 ab 19 Uhr. Startgeld 7,77 € incl. drei Freibier. Das gesamte Startgeld wird zum Gewinn und alle angemeldeten Spieler erhalten Preise. Für alle „Nicht-Skat`ler“ gibt es MauMau-Tische. Anmeldung bis Donnerstag Abend bei Jan Beu via WhatsApp, SMS, eMail oder Telefon.  Wir freuen und über rege Teilnahme.  

Von |2021-06-01T07:01:08+02:0029. Mai 2016|Kommentare deaktiviert für MYCR Preisskat “KARO-ASS-CUP” Juni 2016

Herrentagsregatta 2016

Wann: Donnerstag, 05.05. - Sonntag, 08.05.2016 Steuermannsbesprechung: Mittwoch, 04.05.2016 - 18.00 Uhr (Clubhaus Mecklenburgischer Yachtclub Rostock) Start (Molenköpfe Warnemünde): Donnerstag, 05.05.2016 - 09.00 Uhr Startgeld: 0,- € / Schiff

Von |2021-09-06T16:50:48+02:0025. April 2016|Kommentare deaktiviert für Herrentagsregatta 2016

ALBIN VEGA – Eine besondere Klasse.

Die Ablin-Vega ist ein Segelboot, welches 1964 konstruiert und seither über 3.500 mal gebaut wurde. Damit ist die Vega das meistgebaute Boot seiner Klasse. Eine Vega liegt bei uns, die "Skadi". Und Maike und Rhett Anthes sind nicht nur Eigner sondern auch Fans und Mitglieder der "Deutschen Vega-Klassenvereinigung". Darüber hinaus sind die beiden auch Mitinitiatoren der "ALBIN VEGA International Friendship Regatta 2016" vom 25.bis 30.7.2016 in Warnemünde. Ein Treffen, zu dem bereits heute 44 Schiffe angemeldet sind. Die Veranstaltung ist sehr vielfältig. Eines der großen Momente - auch für den Segelstandort Rostock - dürfte die gemeinsame Geschwarderfahrt von Warnemünde in den Stadthafen Rostock am Freitag 29.7. sein. Wir wünschen allen VEGArnern eine gute Anreise und sagen "Herzlich Willkommen" in Rostock. Wer mehr über die ALBIN VEGA oder die IFR 2016 wissen möchte, findet alle Informationen auf der Homepage der Vereinigung http://www.albin-vega.de oder folgt dem Artikel in der YACHT http://www.yacht.de/service/termine/Veranstaltung/Event/anzeigen/Event/4795.html

Von |2021-09-06T16:51:51+02:0014. April 2016|Kommentare deaktiviert für ALBIN VEGA – Eine besondere Klasse.

Ansegeln am 30.April 2016 – seid dabei!

So, liebe Freunde des Wassersports, die Winterpause ist vorbei. Schnell noch ein paar Vorbereitungen, einige "Proberunden" drehen und los geht`s in die neue Saison 2016. Viele tolle Segeltage, -wochen und monate liegen vor uns und viele tolle Events sind bereits geplant.Beginnen  werden wir mit dem gemeinsamen Ansegeln aller Rostocker Vereine und einem gemütlichen Abend bei uns im Club.Wir freuen uns - seid dabei! 

Von |2021-09-06T16:51:51+02:0014. April 2016|Kommentare deaktiviert für Ansegeln am 30.April 2016 – seid dabei!

Eine Ode an den Brückenbau

Rekonstruktion unserer Ostbrücke vom Oktober 2015 bis März 2016 Uwe Stapel hatte auf der Mitgliederversammlung einen kleinen, teilweise nicht ganz ernst gemeinten Abriss zum Brückenbau gegeben. Ein toller Rückblick, den wir all denen nicht vorenthalten wollen, die ihm nicht lauschen konnten oder einfach noch einmal zu noch-einmal-lesen,,,

Von |2021-06-01T07:01:21+02:0010. März 2016|Kommentare deaktiviert für Eine Ode an den Brückenbau

Einladung zur ordentlichen Mitgliederversammlung 2016

Liebe Mitglieder und Freunde. Hiermit laden wir Euch zur ordentlichen Mitgliederversammlung 2016 ein. Die Tagesordnung ist Euch bereits rechtzeitig mit der Post zugegangen - zum Nachlesen findet Ihr sie noch einmal unter "weiterlesen". Eure Clubleitz

Von |2021-06-01T07:01:21+02:0023. Februar 2016|Kommentare deaktiviert für Einladung zur ordentlichen Mitgliederversammlung 2016

!!! G E S C H A F F T !!! – Die Ostbrücke ist fertig.

Es ist geschafft. Hieß es noch im November "jetzt geht`s aber los" heißt es heute am 7.2.2016: unsere Ost-Brücke fertig. In nur drei Monaten eine komplette Brücke im "Eigenbau" ist eine Sensation und ein Zeichen für Engagement, Fleiß und Schweiß. Na klar, ganz ist das Projekt noch nicht im Endzustand: es fehlen noch die Heckpfähle, der Landübergang, Strom und Wasser. Aber das schaffen wir auch noch, das sind ja im Bezug auf das Gesamtprojekt nur noch die "Rüschen am Nachthemd". Danke an alle fleißigen Helferchen. Wir können uns schon auf eine riiiiieeesen Einweihungsparty freuen.

Von |2021-06-01T07:01:21+02:008. Februar 2016|Kommentare deaktiviert für !!! G E S C H A F F T !!! – Die Ostbrücke ist fertig.

Blaues Band der Leuchtdioden – Winter-an-LANd-Race 2016

Bereits nun zum 11. mal fand traditionell am letzten Wochenende im Januar unsere Winterregatta im Clubhaus statt. Es ist immer wieder eine gute Gelegenheit, sich mitten im Winter seines Hobbys zu besinnen und zusammen mit anderen "Segelverrückten" neun Regatten am PC zu segeln. Die Veranstaltung erfreut sich einer immer größeren Beliebtheit; waren es in den ersten Jahren immer 6-8 Teilnehmer, segeln nun fast alljährlich 12-14 Segler mit. Und wer hat 2016 gewonnen? Zum siebten Mal (...von 11) hat es wieder Tilo Stapel geschafft den Pokal zurückzuholen, nachdem er ihn im letzten Jahr an den Egbert Swensson abgeben musste. Egbert eroberte die Silber-Medaille und Rene Wollenhaupt wurde Dritter. Das lag aber sicher nur daran, weil sich Rene um das leckere Essen kümmern musste.... Allen Gewinnern einen herzlichen Glückwunsch. Vielleicht haben wir ja im kommenden Jahr mal ein paar neue Teilnehmer. Dann wird vielleicht auch mal die Tabelle ordentlich gemischt, welche Ihr - neben den Bildern - auf unserer Webseite findet. Ein herzliches Dankeschön an Axel Rafoth für die Organisation und die technische Umsetzung sowie an unseren Kombüse-Starkoch Rene.

Von |2021-09-06T17:14:23+02:008. Februar 2016|Kommentare deaktiviert für Blaues Band der Leuchtdioden – Winter-an-LANd-Race 2016

Schließdienste 2016-2017

Hallo liebe Mitglieder, der neue Schließdienstplan ist online. Einfach auf "Weiterlesen" klicken... Natürlich findet Ihr ihn auch an bewährter Stelle unter "VEREIN" -> "DOKUMENTE"

Von |2021-09-06T16:51:51+02:0025. Januar 2016|Kommentare deaktiviert für Schließdienste 2016-2017

Frohes Fest

Das war`s fast, das Jahr 2015. Nur noch ein paar Tage und das neue Jahr gilt es zu bewältigen. Aber freuen wir uns darauf. Und freuen können wir uns auch rückblickend über das Jahr 2015. Es tolles und ereignisreiches Jahr liegt hinter uns: Begonnen mit der Winter-anLANd-Regatta, dann Herrentags- und Pfingstregatta, der Teilnahme unserer Jugendgruppe an der OPTI-WM in Italien, Kinderfest "VEREINfacht helfen", "anzüglich segeln", 9-fache Schiffstaufe, blaues Band, Landesjugendmeisterschaft, zahlreiche Clubabende, unzählige Ausfahrten und Törns und nicht zu vergessen der Brückenneubau. Wir haben viele Mitglieder, die sich sehr aktiv am Vereinsleben und an den an gefallenden Arbeiten beteiligt haben. Und wir haben viele Mitglieder und auch Gäste, die sich bei uns wohlfühlen, gerne bei uns sind und wiederkommen. Schon toll. Richtig toll. Und 2016? Da geht`s weiter. Mit vielen Veranstaltungen, Events und jeder Menge Spaß. Aber auch mit viel Arbeit und einer Menge Mühe. Das Eine schließt nun mal das Andere mit ein... Es wird auf jeden Fall wieder sehr spannend, das können wir Euch auf jeden Fall versprechen. In den nächsten Tagen steht auch wieder viel Arbeit an: Weihnachtsbaum aufstellen, restliche Geschenke einpacken, Tafel vorbereiten, Kochen, Gäste bewirten, backen und wieder die Gäste betüddeln. Alles wieder auf- und wegräumen und wieder von vorne... Aber auch hier gehört das Eine nun mal zum Anderen und wir machen es ja gerne. Um Spaß, Freude, Unterhaltung und die Nähe zu unseren Lieben zu haben. Und dann noch der Verein...:-) Weihnachtsfrühschoppen, Pokerturnier, Clubabend, LAN-Regatta und Mitgliederversammlung sind die nächten Highlights beim MYCR. In diesem Sinne wünschen wir Euch und uns eine besinnliche und schöne Weihnachtszeit, ein wenig Ruhe in dieser stressigen Zeit, viele Freuden, leckere Schmauereien und viele erinnerungsreiche Momente. Mögen wir in 2016 alle gesund ins neue Jahr starten. Wir freuen uns sehr auf die kommenden Saison. Eure Clubleitung

Von |2021-09-06T17:14:29+02:0022. Dezember 2015|Kommentare deaktiviert für Frohes Fest

50 Jahre Kiellegung der EIBA – Danke für die Erinnerungen

"Am 31. Oktober 1965, also heute vor genau 50 Jahren, habe ich mit meinem Freund Reinhard Müller bei Schlossermeister Willi Schönfeld am "Alten Markt" seine unbenutzte Werkstatt aufgeräumt." ...begann Uwe Rafoth nach der Begrüßung der Gäste seine kleine Rede. Ja, dieser 31.Oktober 1965 war der Anfang der EIBA. Es war das historische Datum der Kiellegung. EIBA`s Stapellauf fand zwei Jahre später statt, also 1967. "Ich bin jetzt 81 Jahre und Gertraud ist zwar etwas jünger, aber wer weiß, ob wir das in zwei Jahren noch feiern können." ergänzte Uwe schmunzelnd.

Von |2021-09-06T16:50:57+02:0023. November 2015|Kommentare deaktiviert für 50 Jahre Kiellegung der EIBA – Danke für die Erinnerungen

Alles neu macht der Mai…

"Alles neu macht der Mai" sagt der Volksmund. Aber nicht bei uns: Hier "macht`s der November" und vor allem ein richtig fleißiges Team von Schuftenden. Auf der Ostbrücke ist der Rammtrupp bereits auf den Rückweg und das Treppenhaus erstrahlt bereits im neuen Glanze. Vielen vielen Dank an die fleißigen Hände (...und deren Besitzer). Nun geht`s weiter: Am Samstag dem 21. November 2015 steigt ab 9:00 Uhr der nächste, zusätzliche Arbeitseinsatz. An der Brücke ist noch sehr viel zu tun. Wir brauchen viele Helfer, also auch Dich!

Von |2021-06-01T07:01:22+02:007. November 2015|Kommentare deaktiviert für Alles neu macht der Mai…

52. Blaues Band der Warnow – 2015

Sonntagabend, 22 Uhr es ist vollbracht. Das Blaue Band der Warnow Senioren ist vorbei. Die Starts sind durch, die Teilnehmer durchs Ziel, die Urkunden geschrieben und verteilt, das Gelände ist aufgeräumt, die Ausrüstung zu Hause und die Internetlisten sind versandt. Wie begann es? Am 12.9.2015 veranstaltete der MYCR das 52. Blaue Band der Warnow.

Von |2021-09-06T17:14:23+02:0016. September 2015|Kommentare deaktiviert für 52. Blaues Band der Warnow – 2015

Die neunte Taufe in diesem Jahr: am 4.9.2015 ging die “Min Best” ins Wasser

Nach mehr als dreieinhalb Jahren Wiederaufbau, Restaurierung, Verschönerung und Ausrüstung war es dann endlich soweit: die "Min Best" (ehemals "Alia"), eine Victoire 22 aus Holland, fand am Freitag den 4. September.2015, nach einer anständigen Sektdusche den Weg wieder zurück ins Wasser. Ein riesengroßes Dankeschön geht an den Mecklenburgischen Yachtclub sowie an alle beteiligten Helfer und Ratgeber, ohne die es dieses Jahr nicht mehr möglich gewesen wäre! Die Crew der "Min Best" sagt auch Danke an alle Gäste für die tolle anschließende Party, die rege Teilnahme und vor allem für die vielen kleinen und großen Geschenke! Euer Hannes, Yvonne & Mila

Von |2021-06-01T07:01:22+02:0015. September 2015|Kommentare deaktiviert für Die neunte Taufe in diesem Jahr: am 4.9.2015 ging die “Min Best” ins Wasser

Kiellegung der EIBA vor 50 Jahren

Das feiern wir im Clubhaus des MYCR und wer daran Spaß hat, vieles über den Bau, die Geschichte und Erlebnisse der EiBa und seiner Besatzung zu erfahren, ist herzlich eingeladen! Bei einem kleinen Umtrunk werden auch viele alte Bilder gezeigt.  Ob wir 50 Jahre Stapellauf der EiBa im Juli 2017 noch feiern können, ist ja nicht so sicher, also laden wir Euch am Samstag den 31.Oktober 2015 um [...]

Von |2021-06-01T07:01:23+02:004. September 2015|Kommentare deaktiviert für Kiellegung der EIBA vor 50 Jahren

…na, wenn das mal nicht wirklich “anzüglich” war…

Unter dem Motto "anzüglich segeln" startete am 22. August 2015 unsere diesjährige  Schmugglerfahrt. Und es wurde richtig anzüglich...Hier die fünf Gründe, warum. Erstens: Das perfekte Wetter war gebucht. Strahlender Sonnenschein. Wind bei der Spazierfahrt zur Tonne 66 bei ca. 1,5 Bft. Und dann perfekter Wind bei der gemeinsamen Ausfahrt auf der Warnow. Viele Boote kamen in den "Regatta-Modus". Zweitens: Es war alles gut bedacht, vorbereitet und durchgeführt. Ein herzliches [...]

Von |2021-09-06T16:51:51+02:003. September 2015|Kommentare deaktiviert für …na, wenn das mal nicht wirklich “anzüglich” war…

Antons Bericht übers Sommerlager 2015

Die ersten Tage sind verstrichen. Die Zelt so weiß wie der Sand am Meer; und stabil. Am Montag hatten wir einmaliges Wetter. Die Sonne erstrahle von früh bis spät und warf ihre warmen Strahlen auf uns herab. Der Sonne warmer Berührung war aber auch von Nöten. Nachts floss der gewittrig nasser Flut durch unsre Zelte. Die Taschen wurden zu Koggen diesen Gewitterbächen, leider waren sie nicht dicht. [...]

Von |2021-06-01T07:01:23+02:0031. August 2015|Kommentare deaktiviert für Antons Bericht übers Sommerlager 2015

“Anzüglich Segeln” – die ganz andere Schmugglerfahrt

Warum immer Ölzeug, Jeans, Shirt, Pullover oder gar Unterhemd? Daher gönnen wir uns, unseren Beobachtern und anderen sehr überrascht guckenden Seglern mal einen außergewöhnlichen Anblick: Segeln im Anzug. Treffpunkt ist 10 Uhr am Stein und es erfolgt dann die „Abnahme der vorgeschriebenen Kleiderordnung“. Ziel ist nach einem kleinen Segeltörn auf der Warnow der Clubhafen Schnattermann. Natürlich ist unsere Motorboot-Fraktion auch dabei. Dort angekommen erwartet uns eine kleine und nicht weniger vornehme Überraschung. Und für alle noch vorschriftsmäßig gekleidete Mitglieder ist natürlich Essen und Bier inklusive. Bitte kommt und macht den Spaß mit! Es gibt mit Sicherheit viel zu lachen… Kleiderordnung: Für die Männer Anzug (mindestens eine dunkle Jeans mit langem hellen Hemd) mit Krawatte und die Frauen ein Kleidchen oder Bluse/Rock. „Nach oben“ sind keine Grenzen gesetzt: gerne auch Fliege, Weste, Frack und Zylinder denn das beste Outfit wird prämiert!

Von |2021-06-01T07:01:23+02:004. August 2015|Kommentare deaktiviert für “Anzüglich Segeln” – die ganz andere Schmugglerfahrt

Cadet Weltmeisterschaft 2015 – Und wir sind dabei…

Seit dem 2. August 2015 ist im italienischen Riva die "Cadet World Championship 2015" in vollem Gange. Auch eine Gruppe vom MYCR ist dabei!!! Unsere Teams: 9736 Lorenz Briehl, MYCR / Johannes Machur, ASVzR 9740 Michelle Steinfurth / Magnus Schulz beide MYCR 9694 Margarethe Görs / Lorenz Briehl beide MYCR Ok, unsere Segler nehmen nicht an der eigentlichen WM teil, bei der Qualifikation haben ein paar Punkte [...]

Von |2021-09-06T16:50:57+02:002. August 2015|Kommentare deaktiviert für Cadet Weltmeisterschaft 2015 – Und wir sind dabei…

“Achtfache Taufe” – einmalig in der Geschichte des Vereins…

Samstag 4. Juli 2015. Gehlsdorf.  Top Wetter. Viele Gäste. Das große Tauf-Event.   Naja, eigentlich war es gar keine Achtfachtaufe. Genau genommen werden ja nur neu gebaute Schiffe getauft. Und am 4. Juli war nicht ein Boot dabei, welches neu gebaut seinen ersten Namen bekommen hat. Tatsächlich ging es um Wiederaufbau, Kauf und Umbenennung oder einfach nur darum, "hallo" zu sagen, weil man neu hier ist. Maritime [...]

Von |2021-09-06T16:51:45+02:0029. Juli 2015|Kommentare deaktiviert für “Achtfache Taufe” – einmalig in der Geschichte des Vereins…

Sommersonnenwende – die längste Party des Jahres?

Sommersonnenwende - die längste Party des Jahres? Beginn war am 20. Juni um 10 Uhr und Ende am Folgetag gegen halb zwei. Macht über fünfzehn Stunden zusammen feiern... Für den gesamten Bericht auf >> weiterlesen << klicken. Begonnen haben wir mit einer ganz entspannten Segeltour auf der Warnow und dann legte Ole am frühen Nachmittag mit seinem Wettkampfprogram um den "goldenen Fender" los. Es waren verschiedene Segelmanöver vorgegeben [...]

Von |2021-06-01T07:01:40+02:0015. Juli 2015|Kommentare deaktiviert für Sommersonnenwende – die längste Party des Jahres?

“VEREINfacht helfen – Leinen los”: Was für ein super Event

Das war doch mal etwas: eine riesen Party und ein RIESEN ERFOLG. Es war ein ganz besonderer Tag für alle, der 27. Juni 2015. Von der ersten Idee auf unserer Mitgliederversammlung, den krebskranken Kindern eine Freude zu bereiten bis zum Abbau der Zelte und das Aufräumen danach. Schon im Vorfeld, Wochen und Tage davor, begannen die Absprachen, Vorbereitungen und Besorgungen. Und nun war der Tag gekommen. Für den gesamten Bericht und viele Bilder, klickt auf >>weiterlesen

Von |2021-09-06T16:51:45+02:008. Juli 2015|Kommentare deaktiviert für “VEREINfacht helfen – Leinen los”: Was für ein super Event

EInladung zur Sommersonnenwende 2015

Nach guter alter Tradition feiern wir auch 2015 selbstverständlich die Sommersonnenwende mit einem maritimen Programm und anschließendem Gaumenschmaus ala Rene.Samstag 20. Juni 2015 ab 10 UhrZum Ablauf auf "Weiterlesen" klicken10:00 Begrüßung am Flaggenmast10:30 gemeinsames Segeln auf der Warnow bis ca 14:00 Uhr14:00 Jedes teilnehmende Boot fährt ein Manöver: Kringel, Aufschießer, Halse, Segeln rückwärts oder Beidrehen (Bewertung 1-3 Punkte)15:00 Jede Crew fertigt einen Augspleiß mit vier Gängen (Bewertung 1-3 Punkte) und [...]

Von |2021-06-01T07:01:40+02:0028. Mai 2015|Kommentare deaktiviert für EInladung zur Sommersonnenwende 2015

Ansegeln am 2. Mai 2015 – viele waren dabei!

Es war ein wirklich gelungenes Ansegeln: Fast pünktlich um 9 Uhr eröffnete unser neuer Vereinsvorsitzende Harald Ahrendt die diesjährige Segelsaison und wünschte allen Mitgliedern, Freunden und den Crews immer eine „Handbreit Wasser unterm Kiel“ und eine jederzeit gesunde Reise. Anschließend wurde das Geheimnis um die Anforderung des Fotoapparates gelüftet: Es soll ein Wettbewerb um das schönste maritime Bild geben. Immerhin fast 60 Mitglieder waren anwesend und freuten [...]

Von |2021-09-06T16:51:52+02:0012. Mai 2015|Kommentare deaktiviert für Ansegeln am 2. Mai 2015 – viele waren dabei!

Ansegeln am 2. Mai 2015 – seid dabei!

Die laaaange Winterpause ist vorbei: am Samstag 2. Mai 2015 wird die Saison wieder eröffnet.Um 10 Uhr treffen wir uns am Gedenkstein, lauschen der Eröffnungsrede und hissen den Clubstander. Dann geht`s um halb elf los. Die Tonne 66 wird umfahren und es geht seewärts zur Tonne 8/9. Ole`s (noch) "geheimes Seewasserprogramm" startet dort. Oder doch wo anders?!? Auch wir wissen nichts, so geheim ist es....     Ab [...]

Von |2021-09-06T16:51:52+02:0021. April 2015|Kommentare deaktiviert für Ansegeln am 2. Mai 2015 – seid dabei!

VEREINfacht helfen – Leinen los.

Familienfest am 27. Juni 2015 - seid dabei! Hallo liebe Mitglieder und Freunde. Jedes Jahr erkranken in Deutschland ca. 2000 Kinder an Krebs, Kinder, die 15 Jahre oder jünger sind. Die Behandlung leukämie- und krebskranker Kinder dauert ein bis zwei Jahre, ist sehr risikoreich und teilweise mit schweren Nebenwirkungen behaftet. Für die betroffenen Kinder, Eltern und Geschwister ist die Diagnose einer Krebserkrankung eine sehr große Belastung, ein Schock. Und darum brauchen diese Familien Freiräume. Lasst uns auch ein wenig helfen! Bitte >>>Weiterlesen

Von |2021-09-06T16:51:45+02:0028. März 2015|Kommentare deaktiviert für VEREINfacht helfen – Leinen los.

Neue Kontonummern ab 27.03.2015

Ab sofort hat der Yachtclub und die Jugendgruppe neue Bankverbindungen (Details unter >>weiterlesen<<).Bitte ab sofort benutzen und ggf. Daueraufträge bei Eurer Hausbank ändern, da die alte Bankverbindung spätestens zum 30.5.2015 nicht mehr zur Verfügung steht.Bitte bei den Überweisungen auf den korrekten Empfänger (Club oder Jugend) achten und unbedingt den Verwendungszweck angeben.   Für Clubmitglieder bieten wir den automatischen Kontoeinzug an. Bitte hierfür Einzugsermächtigung (SEPA-Lastschriftmandat) nutzen. Das Formular befindet [...]

Von |2021-09-06T16:49:55+02:0026. März 2015|Kommentare deaktiviert für Neue Kontonummern ab 27.03.2015
Nach oben