Ansegeln 2021

...Platzhalter - Inhalt folgt

Nachruf Erika Langwasser

Kurz nach den Ableben Ihres Mannes Werner Langwasser hat uns nun die traurige Nachricht erreicht, dass auch Erika für immer von uns gegangen ist.
Wir werden Euch, liebe Erika und lieber Werner, gedenken und Euer Andenken bewahren.

"Stellplatzverordnung der Hansestadt Rostock" gilt nun auch für uns

Es gibt Verordnungen die Sinn machen. Ganz sicher macht in jeder Gemeinde die Stellplatzverordnung oder eine Stellplatzsatzung Sinn und auch in den Innenstädten und Wohngebieten ausreichend Parkplätze anzubieten. Aber für einen Verein? Aber wir kommen leider nicht daran vorbei.

In Stellplatzverordnungen bzw. Stellplatzsatzung ist in Deutschland geregelt, wie viele Stellplätze für Kraftfahrzeuge und Fahrräder beim Neubau eines Gebäudes oder Umwidmung oder Neuverpachtung auf den Grundstücken und/oder in der Nähe nachgewiesen werden müssen. Die Zahl der vorgeschriebenen Stellplätze hängt von der Nutzung des Gebäudes, des Geländes und von der Zahl der Nutzer ab.

In Zusammenhang mit der Neuanpachtung des Wiesengrundstückes der Westwiese hat die Hansestadt Rostock die Stellplatzverordnung MV und die Stellplatzsatzung der Hansestadt Rostock sowie auch im Zuge der „Besucherstromsteuerung BUGA2025“ für uns als verbindlich angeordnet weil auch die Vereinsmitgliederanzahl > 150 Personen beträgt.
Dadurch wurden wir verpflichtet, unsere Stellflächen zu definieren und sind angehalten, diese separierte Nutzung auch durchzusetzen – insbesondere die Bereitstellung, Nutzung und das Freihalten der Frauenparkplätze und der e-Auto-Stellflächen.
Die Stadt kann und wird die Verordnung bei uns umsetzen da wir nicht Eigentümer sondern „nur“ Pächter sind. Danach besteht auch ein generelles Parkverbot außerhalb der gekennzeichneten Flächen. Das Ordnungsamt wird Kontrollen durchführen.

Wir konnten erreichen, dass wir die Durchsetzung nur in den Sommermonaten sicherstellen können, da auf den Parkflächen derzeit Schiffe stehen.
Demnach ist diese Anordnung erst ab dem 17.4.2021 gültig.

Wir möchten vorsorglich darauf hinweisen, dass wir als Verein keinen Einfluss auf die Bußgelder haben, sie nicht übernehmen und keinen „Verhandlungsspielraum“ mit der Stadt haben.
Daher bitten wir Euch dringend, die Stellplatzordnung zu beachten und einzuhalten.

Wir wünschen allen Mitgliedern und Freunden ein schönes Osterfest, viel Gesundheit und einen schönen Saisonstart und ein hoffentlich tolles Wassersportjahr.
Euer Vorstand

update vom 1.4.2021 - an Abend: Wir konnten in intensiven Verhandlungen mit der Stadt erreichen, dass die Stellplatzordnung für uns keine Anwendung findet. Somit können wir auf unserem Gelände nach wie vor selbst bestimmt parken....;-)

Nachruf Werner Langwasser

Werner Langwasser hat am 14.3.2021 im Alter von 91 Jahren seine letzte Fahrt angetreten.

Er war ein langjähriges und geschätztes Mitglied bei uns und hat durch sein Engagement den Verein maßgeblich mitgeprägt.

Wir werden Dich und Dein Andenken bewahren.

Arbeitseinsatz

Liegeplätze Sommer 2021

Unter >>weiterlesen<< findet Ihr die Übersicht der Sommerliegeplätze 2021.

Bitte beachtet, dass alle Schiffe/Boote bis spätestens 28.5.2021 im Wasser sein müssen.
Beim Arbeitseinsatz am 29. Mai 2021 werden alle Slipwagen, Trailer und ggf. auch Wiesenstellagen in den vier Schuppen verteilt.
Auf dem gesamten Gelände kommt es dieses Jahr wieder zu Arbeiten, die eine andere Lagerung nicht ermöglichen.

Die Termine zum Kranen findet Ihr unter den Reiter "Kalender".

Blaues Band der Leuchtdioden - AnLANd-Regatta am 29.1.2021

Ein schöner Sonntag mit Schnee, der 29.1.2021. Um 9.30 Uhr fand der erste Start statt keiner mußte anreisen.
Es fand in diesem Jahr nun die 15. virtuelle Winter-an-LANd-Regatta um das Blaue Leuchtdioden Band der Warnow statt. Diesmal im großen weiten Netz mit der Free Version VSK 5 mit deutlich verbesserter Grafik.

Es wurden 9 Rennen mit Offshore ACC gefahren und das Spiel konnte die Anzahl der Schiffe managen so dass alle an einer Regatta teilnehmen konnten. 12 Aktive hatten ihren Spass, drei Kinder der Jugendgruppe (Steigerung 50%) waren auch dabei oder wollten dabei sein...;-) Mit drei Kids hatten wir eine Super-Beteiligung, wegen der Kabelprobleme konnte aber leider nur zwei segeln.

Der Gewinner des gläsernen Blaue Leuchtdioden-Pokal in diesem Jahr ist Thilo der über Kabel extra aus Berlin angereist war. Den Platz 2 belegte Rene und unser Debütant Ulf belegt nur sehr knapp hinter dem Vize den 3. Platz. Herzlichen Glückwunsch.

Es hat allen wieder viel Spaß gemacht - nur Rene`s Gulasch fehlte. Und mit Hafidh hatte die Regatta im 15. Jahr sogar internationale Beteiligung aus Indonesien.

Sport Frei ! Euer Axel

Die detaillierten Ergebnisse und ein paar Bilder findet Ihr unter >>>weiterlesen<<<. Und wer gerne die historischen Ergebnisse, Siegerlisten oder Bilder vergangener Jahre durchstöbern will geht auf www.winter-an-land-race.de

Kalender 2021 ist online

Hallo und guten Tag, liebe Mitglieder.

Wir möchten Euch ein frohes, ereignisreiches und natürlich gesundes neues Jahr wünschen und hoffen, dass wir in diesem neuen Jahr mehr erleben „dürfen“ und werden.

Alle geplanten Termine sind unter den Reiter "KALENDER" zu finden. Natürlich stehen diese alle unter dem Vorbehalt der Duchführbarkeit in der derzeitigen Situation.

Frohes Fest und alles Gute

Liebe Mitglieder und liebe Freunde.

Das war`s nun fast, das Jahr 2020. Und was man auf keinen Fall in diesem Jahr und in diesem Moment braucht, ist ein Jahresrückblick. Oder doch?

Haben wir uns in der Vergangenheit mitunter gefragt, ob uns diese rastlose und hektische Lebensart und Geschwindigkeit der heutigen Zeit nicht überfordert, so haben wir im Frühjahr erstmals erlebt, was es bedeutet, wenn die Welt in wahrsten Wortsinn zum Stillstand kommt.
Zweifelsohne war es ein besonderes Jahr. Niemand von uns – egal ob beruflich, privat oder im Vereinsleben – kann auf Erfahrungen zurückgreifen, die dieses Jahr „erträglicher“ gemacht hätten. Es war alles anders, zuweilen unreal und man hatte stets das Gefühl, das „könne doch nicht wahr sein“. Doch es war wahr – leider. Corona hatte alles im Griff. Wir haben viel lernen müssen. Distanz war die neue Nähe. Rituale und Liebgewonnenes musste umgeplant und umgestaltet werden oder es fiel einfach aus. „Homeoffice“ ist für viele die neue berufliche Umgebung und um uns herum gibt`s nur noch Virologen und die, die es glauben zu sein. Die oft dahingenuschelte Phrase „…ich wünsche Dir Gesundheit“ wurde zur ernstgemeinten Bitte und schon fast zur Aufforderung.

Aber hat dieses besondere Jahr auch unseren Verein verändert? Ja und Nein.

Natürlich hat sich der komplette Ablauf des Jahres verändert. Ja, wir konnten im Frühjahr nicht an den Booten arbeiten weil der Verein gesperrt war. Und wir konnten nicht gleich losfahren weil die Häfen gesperrt waren. Wir hatten eine Regatta die gar keine Regatta war. Feierrunden und Veranstaltungen wurden kleiner oder „anders“ gefeiert.

Also alles schlecht? NEIN, bei weitem nicht. Das Jahr 2020 hat in vielerlei Hinsicht wieder gezeigt, dass wir ein ganz besonderer Verein sind. Wir haben trotz großer Disziplin und Vorsicht gezeigt, dass uns in Sachen „wo ein Wille ist, ist auch ein Weg“ keiner davon abbringen kann, Lösungen zu finden, Projekte umzusetzen, füreinander da zu sein und alles möglich zu machen, was möglich ist: Umsetzung Kranbau und Verlegung der Schienen, Weiterführung Jugendtraining, Sanierung Saal, Ordnung auf Hof und Wiese und botanische „Grundreinigung“, Anschaffung Jugendboot, Weiterführung Verkleidung 4.Schuppenschiff aber auch die Umsetzung der „Corona-Wettfahrt“, das größte Bootspäckchen auf der Ostsee, das Blaue Band der Jugend und der Großen zusammen und die Arbeit im BUGA-Bürgerbeteiligungsbeirat, um nur die Großprojekte zu nennen.

Wir können also stolz auf uns sein. Und das sind wir auch! Wir haben wieder mal das geschafft und waren füreinander da, als andere einfach nur auf Abstand gingen und alles andere absagten. Aber wie schon gesagt, Distanz kann auch die neue Nähe sein. Nur muss man es richtig machen und es nicht wörtlich nehmen.

Wir sagen vielen Dank. Vielen Dank für den tollen Zusammenhalt im MYCR. Vielen Dank an die vielen sichtbaren und unsichtbaren Helfer bei allen Gelegenheiten. Vielen Dank für die Disziplin wo sie nötig war. Vielen Dank für die herausragende Jugendarbeit.
Vielen Dank für gerade dieses Vereinsleben und das besondere Vereinsfeeling.

Wir wünschen Euch, Euren Familien und Euren Lieben eine frohe und besinnliche Weihnacht, ein bisschen Entspannung und Ruhe in dieser rastlosen Zeit bei bester Gesundheit und hoffen und wünschen Euch eine gute Zeit in der Zukunft und natürlich eine schöne Wassersportsaison 2021.

Herzlichst, Euer Clubleitung.

Schließdienste 2021

Die Übersicht der Schließdienste sowie die Mitgliederinformation dazu findet Ihr unter >>>weiterlesen<<<

Bitte die Termine vormerken und für die Umsetzung/Erledigung sorgen.

Seiten

Mecklenburgischer Yachtclub Rostock RSS abonnieren