Absegeln 2019

Ja, liebe Freunde, das war`s wieder mit der Saison auf und im Wasser. Am 5. Oktober 2019, nach genau 4 Monaten und 26 Tagen – also 148 Tagen nach dem Ansegeln, feierte unser Verein das alljährliche Absegeln mit 55 bis 60 Mitgliedern und Freunden des Vereins. Und mal wieder in einem schönen Rahmen.

Unser Vorstandsvorsitzender Jan Beu eröffnete mit dem traditionellen kurzen Rückblick auf der Wiese die Veranstaltung. Begonnen hat er damit, die neuen Mitglieder welche 2019 den Weg zu uns gefunden haben, vorzustellen. Es sind 19 in 2019 Mitglied geworden und es kamen 6 Boote hinzu und nun sind wir mit 184 Mitgliedern und 82 Booten an den Punkt gekommen, dass wir sagen können: „so groß waren wir noch nie“. Und wir sind auch an der Grenze angekommen, dass wir Wassersportlern mit Segelbooten derzeit keine neue Heimat anbieten können.

Wir freuen uns, dass die Saison ohne größere Schäden an den Booten und ohne Unfälle verlaufen ist. Wir freuen uns aber auch sehr darüber, dass so viel gesegelt worden ist. In kaum einem anderen Sommer waren die Stege so leer wie dieses Jahr. Viele neue Crews haben sich gefunden, es wird sehr viel in Teams unternommen und erreicht. So sprach Jan über die erstaunlichen Entfernungen, welche einige mit Ihren Booten zurücklegten. So fuhr beispielsweise die Joole-Truppe – in Teilstrecken auch Einhand - über 2.000 sm nach Haparanda. Oder die „neue Tante“ segelte fast nonstop über 1.200 sm in 9/12 Tagen mit viele MYCR-lern von Arzal über Denhelder nach Rostock. Aber auch die Thumbi, die Orisby und Najade waren teilweise monatelang unterwegs. Toll.

Und wie steht`s so mit den Erfolgen? Naja, auch ein TOP-JAHR!
Teilnahme an der Cadet-WM unserer Jugend. Gleich drei Kinder unseres Vereins waren da und ersegelten den stolzen 30sten Weltrang!
Rund Rügen 2ter, Midsommer-Cup 2ter, Bäderregatta 2ter, Rund Bornholm 1ster Platz mit Streckenrekord, SandemanCup 4ter und Folkeboot-Matchrace 1ster – alles Erfolge der Galicia. Und auch die Exorbitante schaffte „nach mäßigem Auftakt mit ausgefranztem Unterwasserschiff und ausgeklapptem Propeller“ noch dem 1. und 3. Platz beim Sandeman-Cup und den 1sten Platz beim HoheDüneCup.
Darüber hinaus war die Jungendgruppe mit vielen vielen Regatten deutschlandweit sehr erfolgreich. Ebenso spielte der MYCR bei der Freitagsregatta regelmäßig mit vielen Schiffen viele Erfolge ein.

„Es war für uns alle eine schöne und erholsame Saison mit immerhin 22 Veranstaltungen für Groß und Klein mit reger Teilnahme“, blickte Jan zurück.

Dann ging es zum Frühstück in den Saal und alle lobten die tolle Vorbereitung und die liebevolle Herrichtung des ersten Festmales der Veranstaltung. „Hat das Format eines 5*Hotels“… hat man oft gehört. DANKE.

Und dann segelten/fuhren ausnahmslos alle Mitglieder in das Saisonende bevor wir uns zum lecker Grillbuffet wiedertrafen und Gegrilltes und Mitgebrachtes genossen und letztlich – wie immer bis tief in den Abend - ordentlich feierten.

*********

Vielen Dank für die schöne Zeit, die tolle Saison, das große Engagement in Sinne unseres Vereins und für das gute Miteinander. Über soviel Spaß und Zusammenhalt würde sich so mancher Verein freuen.

…meint jedenfalls Euer Jan Beu

Bilder wie immer unter >>weiterlesen<<

Sandeman-Cup 2019

Ein Bericht zum Sandeman-Cup 2019 von der Crew der „exorbitante“.

Sandemänner, Sandemänner, Sandemänner … das ist der legendäre Funkruf, wenn der Yachtclub Warnow zur Regatta nach Nysted läd.

Dieses Jahr waren es immerhin 62 Yachten, die sich trotz ungünstiger Wetterprognose für die sonntägliche Rückreise auf den Weg machten. Vom MYCR waren dies „Calypso“, „exorbitante“, „Frigga“, „Galicia“, „Nauke“ und „Ventura“.

IDJM Cadet 2019

Heute war der erste Segeltag bei der IDJM der Cadets in Ribnitz. Wir sind 5 Wettfahrten bei bitterkalten 9 bis 11°C gesegelt.
Am Donnerstag mussten wir uns durch die Vermessung schlagen. 27 Masten und Großbäume gaben ein ganz schönes Durcheinander.

Absegeln 2019

Hallo und guten Tag liebe Mitglieder.
Die Saison 2019 neigt sich dem Ende und wir möchten Euch ganz herzlich zum Ansegeln am 5. Oktober einladen.

Wir treffen uns um 10 Uhr am Stein und geben einen kurzen Rückblick auf die Saison.
Nach dem Streichen der Stander laden wir Euch ganz herzlich zum Frühstück ein – für Brötchen und reichlich Kaffee ist gesorgt.
Danach beenden wir die Saison auf der offenen See – eine kleine Überraschung wird Euch überraschen.
Zur abendlichen Abschlussparty lädt Euch der Vorstand am Lagerfeuer zum Grillen ein. Wir bitten wieder um einen „Beilagen-Beitrag“ damit das Gegrillte nicht so allein auf den Tellern landet…

Wir freuen uns auf rege Teilnahme.
Euer Vorstand

Arbeitseinsatz

VEREINfacht helfen - Leinen los 2019 - das war`s...

Nach dem gelungenen Auftakt im Sommer 2015, an Krebs erkrankte Kinder und deren Familien zu einem schönen Kinder- und Segeltag einzuladen, haben wir in diesem Jahr am 29. Juni die bereits fünfte Runde eingeläutet. Fast 100 Gäste und viele Freunde schipperten auf 17 Schiffen, futterten die leckersten Sachen, spielten alle Spiele mit, topten herum, badeten im Fluss und genossen die schöne Zeit.

Und was bleibt am Ende solch eines Tages zu sagen? Ich weiß es nicht... Also nehmen wir ein paar Worte, die uns am Nachmittag bei der Verabschiedung gesagt wurden: Danke, super, zu kurz, toll, prima, gerne wieder, hätten wir nicht erwartet, alle super, nett usw.

Wir hatten alle einen schönen Tag, vor allem die Kinder. Und wir hören das Lob gerne; ist es doch auch wieder ein Ansporn für das Jahr 2020.

Bleibt heute nur Danke zu sagen.

Danke an alle Organisatoren - beim Yachtclub und beim Kinderverein in der Regie von Silke Strümper
Danke an die Crew des Schlepper Petersdorf für die tolle Kinderbespaßung
Danke an die freiwillige Feuerwehr Gehlsdorf für den "Einsatz" und das leckere Eis
Danke an den Fotografen Jason für die vielen tollen Bilder ( 170 !!! Bilder findet ihr unten)
Danke an die Griller, Kuchenbäcker, Brötchenschmierer, Kaffeekocher und Safteinkipper
Danke an die Spender: Gymnasium Reutershagen, Metrans für die Geschenke und Preise und Sparda-Bank Berlin
Danke an die vielen vielen vielen Helfer, die sich um die "1000 kleinen Dinge" gekümmert haben
Danke an die 17 Skipper und Bootscrews
...und zu guter Letzt: Danke an die Wetterfee für einen strahlenden Sommertag
Also, wir freuen uns auf das nächste Jahr. Wir freuen uns auf Euch.

p.s. Wer dem Verein zur Föderung krebskranker Kinder helfen möchte oder mehr über sie wissen möchte, hat hier die Quellen:

http://www.kinderkrebshilfe-rostock.de/

Blaues Band der Warnow 2019 - Teil drei der Bilder

...dies ist der dritte Teil der Bilder. Der erste und zweite Teil der Bilder und die Ergebnislisten (im Teil eins) sind unten in Artikel.

Blaues Band der Warnow 2019 - Teil zwei der Bilder

...dies ist der zweite Teil der Bilder. Der erste Teil der Bilder und die Ergebnislisten sind unten in Artikel.

Blaues Band der Warnow 2019

…und es war wieder soweit: Das „Blaue Band der Warnow“ 2019
An Samstag den 7.9.2019 ging es wieder los und das Orga-Team hatte sich erneut eine Menge an Event-Bausteinen einfallen lassen, diese traditionelle Veranstaltung zu einer unvergesslichen Regatta werden zu lassen.
Bei „nicht ganz optimalem“ Wetter ging es ab 14 Uhr mit 40 Schiffen los in Richtung Westen – 13 davon vom MYCR. Das erste Boot erreichte nach 1 Stunde 45 Minuten das Ziel und nach 3 Stunden 45 Minuten das letzte. Gesegelt wurde wie immer in mehreren Klassen und die einzelnen Klassen wurden dann auch ausgewertet und prämiert.
Zum Abschluss mussten dann die jeweiligen Gewinner der Klassen nach Einbruch der Dunkelheit um das „Blaue Band der Bänder“ in einem Opti kämpfen – zweifelsohne immer ein Highlight der Veranstaltung.
Natürlich wurde hinterher ordentliche geschlemmt und bis zwei Uhr früh gefeiert und getanzt.
Vielen Dank an das Orga-Team und an alle Helfer, Ihr habt es wieder toll gemeistert!!!

Bilder und die Ergebnislisten wie immer unter >>WEITERLESEN<<

Platz 30 und Platz 54 in der Weltrangliste... Ein toller Erfolg unserer Jugend bei der diesjährigen Weltmeisterschaft.

Liebe Vereinsmitglieder,
die Weltmeisterschaft ist nun schon einige Tage vorüber aber dennoch möchten wir Euch davon berichten.

Klickt auf >>weiterlesen<< für den Bericht und ein paar Bilder.

Seiten

Mecklenburgischer Yachtclub Rostock RSS abonnieren