42

Es ist schon wirklich erstaunlich, zu was wir fähig sind. Im Vorfeld des Arbeitseinsatzes haben wir uns sie Frage gestellt, ob wir uns mit der Fülle der Aufgabe nicht übernommen haben… Und dann war die Uhr neun und es waren fast 40 Mitglieder da die mit Elan alle vier “Großprojekte” angefasst haben. Und es wurden immer mehr so das wir zum Mittag 65 Leutchen am Küchentresen standen und sich über den warmen Gulasch freuten.

Seitenverkleidung zu zwei Drittel und Setzen der Trockenmauer im 4. Schuppenschiff, komplette Einebnung des Parkplatzes, komplette Verräumung aller Trailer aus der Halle auf die Plätze, Freimachung der Notausgänge und Aufräumen des Mastenlagers, kompletter Heckenschnitt und zu guter Letzt auch die Fertigstellung des Waschplatzes mit Anschluss an die Abwasserleitung und den Fugenverguss.

Vielen Dank für die vielen Schweißperlen, Voltaren-Kuren und Verköstigungen…