No Ma"am TransKadet Herrentagsregatta 2018 - Ergebnisse, Bericht und Bilder

gestartet und bei anfangs noch bewölktem Himmel und knapp 2 Windstärken wurden die Spis und Genacker gesetzt. Die Zielllinie an der Ostmole Klintholm wurde vom schnellsten Schiff nach knapp 8,5h erreicht. Der 7. Teilnehmer kam aufgrund eines verspäteten Starts erst zum Abend an. Bei der anschließenden Steuermannsbesprechung und Siegerehrung wurde dann gemeinsam entschieden, dass von den 4 Etappen das schlechteste Ergebnis gestrichen werden kann und somit waren die Chancen wieder für alle gleich...Abends nahm dann die Bewölkung wieder zu und der ein oder andere Regenschauer kam herunter. Dies veranlasste uns, den restlichen Abend und gemeinsamen Umtrunk unter einem Dach der Fischereischuppen zu verbringen, was der guten Laune aber keinen Abbruch tat. Ergebnisse 1. Etappe: 1. SY "Galicia" 2. SY "Avior" 3. SY "Cheetah" 4. SY "Goderac Jr." 5. SY "Joole" 6. SY "Aeolus" 7. SY "Calypso"

Tag 2 - Fr, 11.05.2018:

2. Etappe: Klintholm - Hiddensee (ca. 40sm)

Am Morgen waren alle Wolken verschwunden und es wurde uns ein sonniger Start beschert. Kurs Hiddensee wurde angelegt und damit wieder die Spis und Genacker gesetzt.

Es folgte eine traumhafte Überfahrt nach Hiddensee und das erste Schiff passierte nach mehreren Flautephasen und knapp 6,5h die Ziellinie am ersten Tonnenpaar des s.g. "Lippenfahrwassers". Auch alle anderen erreichten ihr Ziel und fanden sich im Seglerhafen Kloster zusammen, wo ausgiebig gefeiert, gegrillt und ausgewertet wurde. Ergebnisse 2. Etappe: 1. SY "Cheetah" 2. SY "Galicia" 3. SY "Avior" 4. SY "Goderac Jr." 5. SY "Calypso" 6. SY "Joole" 7. SY "Aeolus" Tag 3 - Sa, 12.05.2018: 3. Etappe: Hiddensee - Darßer Ort (ca. 25sm)

Aufgrund der relativ kurzen Etappe war ein wenig Ausschlafen angesagt und der Start erst zu 12.00 Uhr angesetzt. 6 Schiffe starteten mehr oder weniger pünktlich und ein Teilnehmer entschied sich, die Streichung des schlechtesten Wettfahrtergebnisses für einen Angelausflug zur Insel Rügen zu nutzen und am nächsten Morgen trotzdem von Darßer Ort aus zu starten.

Auch an diesem Tag gab es Sonne satt, nur der Wind ließ ein wenig zu wünschen übrig. Aufgrund der Ostwind-Wetterlage konnten auch an diesem Tag wieder die Spis und Genacker gesetzt werden, was alle nur in der Auswahl der Route bestätigte. Das erste Schiff erreichte nach knapp 5,5h das Ziel und alle weiteren folgten kurz darauf in Zeitabständen von wenigen Minuten.

Aufgrund des Angelausflugs der "Cheetah" und eines falschen Zieldurchlaufs kamen für diese Etappe nur 5 Schiffe in die Wertung. Die Steuermannsbesprechung und Siegerehrung wurde auf den nächsten morgen verlegt und so hatten alle Crews Zeit für sich und für einen Restaurantbesuch oder einfach nur Erholung. Als Abends vom Campingplatz Prerow Tanzmusik herüber schallte, entschlossen sich einige Crews, den Samstag Abend mit einer ausgelassenen Party zu beeenden, was auch hervorragend gelungen ist!

Ergebnisse 3. Etappe: 1. SY "Goderac Jr." 2. SY "Avior"  3. SY "Galicia" 4. SY "Calypso" 5. SY "Aeolus" 6. SY "Joole" (DNF) 7. SY "Cheetah" (DNS, DNF)

Tag 4 - So, 13.05.2018:

4. Etappe: Darßer Ort - Warnemünde (ca. 30sm)

Nach dem schönen Abend in Darßer Ort fand morgens nach dem Frühstück die Steuermannsbesprechung und Siegerehrung der vergangenen Etappe statt, bei der auch die Startlinie an der Kardinaltonne "Darßer Ort Ost" festgelegt wurde. Start war dann gleich anschließend um 10.30 Uhr und es ging los Richtung Molenköpfe Warnemünde.

Wie bestellt mit Wind von schräg achtern und einigen schönen und interessanten Segelmanövern. Nach anfänglicher Flaute kam dann am Nachmittag Wind auf und so erreichte das erste Schiff die Molenköpfe schon nach knapp 4h. So nach und nach trudelten auch alle anderen ein und fanden sich zur abschließenden Siegerehrung im MYCR ein.

Der Sonntag-Abend wurde aufgrund der fortgeschrittenen Zeit und zur Freude der Familienväter relativ kurz gehalten und so fand mit Ausblick auf die kommende Saison ein traumhaftes verlängertes Segelwochenende auch ein schönes Ende. Ergebnisse 4. Etappe: 1. SY "Galicia"  2. SY "Calypso" 3. SY "Goderac Jr." 4. SY "Joole" 5. SY "Aeolus" 6. SY "Cheetah" 7. SY "Avior" (DNS, DNF)

Gesamtwertung (Low-Point-System):

Gesamt Gesegelte Seemeilen: ca: 150sm

1. SY "Galicia" (Punkte: 1) 2. SY "Avior" (Punkte: 4) 3. SY "Goderac Jr." (Punkte: 5) 4. SY "Cheetah" (Punkte: 7) 5. SY "Calypso" (Punkte: 8) 6. SY "Joole" (Punkte: 12) 7. SY "Aeolus" (Punkte: 13)